Darf man den Mietvertrag vor Unterschrift noch zur Prüfung mitnehmen?

5 Antworten

Natürlich! Ich würde von "meinem" Mieter sogar erwarten, dass er sich den Vertrag über Nacht durchliest. Schließlich hätte ich gern seriöse und verantwortungsvolle Mieter, keine, die alles unbesehen unterschreiben. Und eine genaue Prüfung ist doch ein Zeichen von Seriosität.

Das mit dem Zweitschlüssel ist nicht unsinnig, denn in der Garage steht ein Gerät mit leichtentzündlichem Inhalt. Ich habe es schon erlebt, dass Benzin auslief (Tiefgarage, abgeschlossene Boxen mit Gitterabtrennung) und der Mieter in Urlaub war. Der Vermieter hatte einen Schlüssel und die Feuerwehr konnte das dann regeln.

falsche Baustelle! :-) Ist aber lustig..

@solf1

Tja ... Alz oder was? da war sone Frage wegen Garagenmiete ... ich glaub ich werd senil

herrlich!

schon deshalb würde ich darauf bestehen, den vertrag nochmal überdenken zu können :o)))

Das sollte man sogar dringend machen. Meine Maus und ich hatten damals auch bei unserer ersten Wohnung einfach unterschrieben. Was stellte sich hinterher raus? Wir mussten den Gehweg bei Schnee räumen, den Garten mit pflegen und alle 2 Jahre renovierren. Das war echt ziemlich blöd.... im Endeffekt sind wir noch rausgekommen, weil wir nen Anwalt beauftragt hatten, den Vertrag mal zu überprüfen und natürlich die Hälfte dieser Sachen alles unwirksam war... würde dir also dringend raten, mal nen Anwalt drüberschauen zu lassen. So teuer ist das auch gar nicht, geht z.B. auch auch schon für 90 EUro oder so... schau einfach mal hier https://www.recht-gehabt.de/rechtshop/mietrecht/mietvertrag-pruefen-lassen/

LG

Das kannst Du machen. Vielleicht bittest Du ihn auch den Vertrag zu zu schicken, dann habt ihr nicht zweimal die Rennerei.

Ich empfehle in diesem Fall den Vertrag noch vor dem Termin zur Ansicht anzufordern. Vielleicht geht es ja sogar per e-mail oder fax.

per eMail oder Fax? Ist das nicht ein wenig gefaehrlich, sich auf eine Abschrift statt auf das Original zu verlassen?

Was möchtest Du wissen?