Darf man bei einer anderen Bank ein Guthabenkonto eröffnen trotz Kontopfändung?

5 Antworten

em ich hatte das selbe problem habe schulden gahabt habe ne zwangsvolstreckung erhalten habe wieder spruch eingelegt eine eindenstatliche versicherung unterschrieben und das inkasso unternehmen machte trozsdem eine kontopfändung habe mit der schufa und dem inkasso unternehmen hin und her geschrieben keiner wollte da irgendwie auf inrgendwas eingehen die bank hat mir natürlich das konto gesperrt und letzten endes gekündigt so also habe ich mir eine neue suchen müssen bin dann zur fidor bank gegangen habe ne pripaid mastercard und kann an jeder kasse zahlen überweisungen machen und sonst sowas hallt problem die fidor ist eine reine online bank das heisst keine finlialen und für jede abhebung 2,50 gebühr die erste abhebung wahr umsonst aber sonst kann ich das konto wie jedes normale konto nutzen nur halt kein kredit dispo oder so das was und mann kann das konto in ein p konto umwandeln somit hat mann sehr wohl eine frei grenze wenn mitterweile oder längerem 1073 euro alles was drüber ist können sie natürlich pfänden da ist und fertig versuche jetzt die schufa dazu bekommen die pfändung raus zu nehmen da sie ja garnicht erst hätte enstehen dürfen wegen eindenstaliche versicherung

ich hatte das gleiche problem gehabt. vor 4 monate würde konto auch gepfändet. über 300 € . und im oktober sollte ich zum gerichtvorzieher. hab mich geweigert. weil es ja bezahlt würden war.und ich nicht noch mal bezahle. und sie meinten das sie das geld nie erhalten haben . obwohl es gepfändet würden war. und hab rausgefunden das die Fidor Bank geld den gläubiger noch nicht ausgehändigt hat. und ich fast in den knast gelandet bin. aber zum glück würde das noch geklärt :).

ja Fidor Bank kann ich auch nur empfehlen. bin auch über 2 jahre Mitglied..die aber bei einer Bank eine Girocard haben wollen. sind dort aber falsch am Platz ;)

es gibt die Smartcard 3 in 1. ( Meastro,Mastercard, und kontaktlos zahlen)

die in schufa stehn und schlechte Bonität haben.

bekommen die Debit Mastercard 2 in1 ( Mastercard und Kontaktlos zahlen)

man kann auch mit dem Handy bezahlen von Fidor Bank App. :)

zu vlavielle : "...Mahnbescheid, hier wird man aufgefordert mitzuteilen ob die Schuld zu Recht besteht, nimmt man keine Stellung bis zu einem bestimmten Termin, ergeht ein erstes Versäumnisurteil,..." - Wir haben Stellung bezogen, der Brief schwirrte mehr als vier Wochen im Hause des Amtsgerichtes herum, oder lag in einer Ablage. Um plötzliches Verschwinden zu verhindern, gaben wir den Brief persönlich ab. Man verweigerte uns den empfang schriftlich zu bestätigen. Das Amtsgericht gab sogar zu, den Brief fälschlicherweise "erst jetzt" erhalten zu haben. somit war es zu spät. Bei uns war kein Gerichtsvollzieher, es gab keine EV, einen Pfändungsbeschluss haben wir nicht zugestellt bekommen. Bei der Bank erfuhr ich von der Kontopfändung....nur mal so...es ist nicht immer alles so einfach und richtig wie man gern hätte.

Also leute bei meiner schwester war das auch mit einer kontopfändung sie war vorher bei der posbank und dann wurde ihr das konto sogar gesperrt also war sie gezwungen ein neues konto zu eröffnen..und sie bekam auch arbeitslosengeld kindergeld etc. und sie bekam auch ein neues konto und zwar bei der deutschen bank..sie durfte aber nur ein guthabenkonto was so viel heisst das man mit dem konto keine zahlungen an der kasse machen kann und es kann nichts abgebucht werden sie kann nur geld abheben ....!!!

Aber die Soziealleistungen sind doch die ersten 7 Tage eh pfändungsfrei und stehen ihr zu. Aber mal davon ab wird die Bank eine Schufa-Abfrage machen und wenn sie sehen, dass deine Freundin schon ein Konto hat und negative Einträge vorhanden sind, dann wird keine seriöse Bank ein Konto eröffnen. Aus dem Grund, weil die Bank keinen Vorteil für sich sieht. D.h., das mit den Pfändungen wird rauskommen und das zweite Konto wird dann auch gesperrt werden. Mit dem Nachteil, dass sie dafür zusätzliche Kontogebühren zahlen muss.

Gerade Sparkassen werden gesetzlich dazu angehalten, jedem ein Guthabenkonto zu gewähren. Allerdings dürfen die Gläubiger an die Sozialhilfe usw. auch auf dem alten Konto nicht heran! Von diesem Standpunkt aus wäre die Eröffnung eines neuen Kontos gar nicht von Nöten.

Was möchtest Du wissen?