Buchführung - Buchungssatz IHK Beitrag?

3 Antworten

Die IHK fordert normalerweise die Beiträge für das laufende Jahr ein.

Entweder buchst Du es auf Beiträge, wenn es nur ein kleiner Betrag ist.

Ist es ein größerer Betrag, muss ein Rechnungsabgrenzungsposten gebildet werden.

Bsp: IHK Beitrag EUR 12.000

ARAP an IHK 12.000

und dann jeden Monat: Beiträge an ARAP 1.000

Das müsste sich doch aus dem Beitragsbescheid ersehen lassen ob es sich um eine Nachzahlung für vergangene Zeiträume oder es sich um die Vorauszahlung für das laufende Jahr handelt.

Du siehst das richtig, bei einer evtl.  Nachzahlung einfach die Rückstellung auflösen, bei Vorauszahlung auf Beiträge an Bank buchen.

Wenn es schulstoff ist dann kommt Das kommt auf die Aufgabenstellung an. Im Normalfall wird da angegeben ob es sich um eine Rückstellungen handelt oder nicht. Kannst dir aufgabe ja mal schreiben 

Hey. Vielen Dank für deine Antwort. Das ist keine Aufgabe, sondern eine Frage aus dem richtigen Leben :-). Der IHK Beitrag wird im Mai/Juni anfallen. Daher meine Frage, ob sich diese Beträge, wie es zum Beispiel bei der Unfallversicherung ist, eigentlich noch auf das letzte Jahr bezieht oder eigentlich eher das aktuelle Jahr betrifft. Ich bin mit der Materie noch nicht ganz so vertraut, da die Firma noch nicht so lange existiert.

@Sam79bln

Achso heh :D bin nur vertraut mit schulstoff dann bin ich wohl der falsche für diese Frage. Sorry :p

Was möchtest Du wissen?