Bestatter Fahrzeug mit Blaulicht fahren ok?

5 Antworten

Die Lösung ist recht einfach. In dem Moment, wo ich den Anruf annehme, bitte ich die Leitstelle darum, dass mein Fahrzeug von der Polizei (in Ausnahmefällen auch von einem MTW der Feuerwehr oder HiOrg) zur Einsatzstelle begleitet wird. Das geht bei uns problemlos.

Du wirst als Bestatter beispielsweise von der Polizei beauftragt, entsprechende Personen zu bergen. Kommst Du aufgrund eines Staus nicht an den Unfallort, besteht noch immer die Möglichkeit, die Polizei als Deinen Auftraggeber zu informieren. Und deren Fahrzeuge haben bekanntlich Blaulicht! Lasse Dich also notfalls begleiten!

Nein, das wird nicht möglich sein. Das Blaulicht ist schließlich für Notfälle gedacht und ein Toter benötigt keine Hilfe mehr. In besonders dringenden Fällen kann der Körper sicherlich auch erst von einem Krankenwagen mitgenommen werden, oder nicht?

Nein, ein Verstorbener darf nicht im Krankenwagen transportiert werden! Deswegen werden wir ja gerufen!

bis ihr das opfer geborgen habt... .

die einsatzkräfte werden wohl in der lage sein, den leichnam entsprechend aus dem auto zu holen und an die seite zu legen.

im übrigen wenn du gelernter bestatter bist, solltest du das wissen oder entsprechende ansprechpartner haben.

ich habe noch nie einen bestatter mit balulicht gesehen, der eine leiche einsammelt.

stehst du im stau solltest du die polizei informieren, die dir hilft

Grundsätzlich haben Bestattungsfahrzeuge zunächst einmal keinerlei Sonderrechte. Dies ist auch schon vor Gerichten ausgefochten worden, weil -die Retter unter den Lesern werden es kennen- es immer mal wieder blaulichtsüchtige Genossen auch unter den Bestattern gibt.

Da hat also schon mal ein Bestatter versucht, für seinen Leichenwagen Sondersignale durchzusetzen und ist mit diesem Begehren gescheitert.

http://bestatterweblog.de/sonderrechte-fur-bestattungswagen/

Was möchtest Du wissen?