Behindertenausweis wegen Körpergröße möglich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also laut GdB/MdE-Tabelle gilt folgendes:

über 130 bis 140 cm -> Grad der Behinderung: 30-40 über 120 bis 130 cm -> Grad der Behinderung: 50 unter 120cm können entsprechend höher Werte festgelegt werden.

Für Großwuchs alleine gilt nicht als Behinderung.

Für Groß- und Kleinwüchsige gilt meistens, dass sie noch eine Menge anderer Beschwerden haben, die evtl. mit eingerechnet werden können.

Einen Schwerbehindertenausweis bekommt man ab dem 50. Grad der Behinderung.

Die Größe an sich ist ja keine Behinderung. Nur wenn sich daraus gesundheitliche Beschwerden ergeben, hast du Anspruch auf einen Behinderungsgrad. Das ist natürlich ganz individuell und kann nicht mit dem Metermaß bestimmt werden.

ich kann mir das nicht so richtig vorstellen.

Frag doch mal einen Liliputaner, ob er sich als Behinderter fühlt. Klar haben die Probleme, weil vieles zu groß ist für sie, aber eine Behinderung ...?

Das Problem ist, das "Behinderter" inzwischen oft als Schimpfwort missbraucht wird, wodurch man meiner Meinung nach den Menschen mit einer Behinderungen Unrecht tut. Es ist nicht abstößig oder wertmindernd, wenn jemand eine Behinderung hat! Mit einer Körpergröße unter 1,40m wird man im Alltag ständig eingeschränkt. Deshalb sollten diese Menschen ruhig auch die "Vorteile" genießen.

Die Antwort war zwar nett gemeint, setzt aber ma falschen Ende an.

als "Kleinwuchs" wird meines Wissens nach unter 1,40 m bezeichnet. in dem Fall sollte ein entsprechender Antrag gestellt werden.

Kann ich mir eher nicht vorstellen, aber da gibt es sicher jemand auf einem der vielen Ämter, der dir das sagen kann.

Was möchtest Du wissen?