Autounfall- Versicherung melden oder selbst bezahlen?

5 Antworten

den Schaden solltest du auf jeden fall deiner versicherung melden. danach steht dir aber immer noch frei, ihn persönlich zu begleichen. solltest du keinen erfolg haben. sprich der unfallgegner auf stur schalten oder sonst was, hast du auf diese weise alle beweise in der hand.

nach Abschluss der regulierung durch die versicherung hast du übrigens 6 Monate zeit, den Schaden gegenüber der versicherung zu begleichen, und so deinen Schadensfreiheitsrabatt auch rückwirkend wieder herzustellen...

mein persönlicher tipp: wenn du nen guten versicheurngsmenschen hast, erzähhl ihm erst mal im vertrauen, was passiert ist, und haltet euch die option der regelung durch die versicheurng offen...

lg, Anna

Ich würde dir auch raten, dass deiner Versicherung zu melden...du wirst auf keine Fall höher gestuft wenn du den Schaden selbst begleichst...ausserdem haben die das Beratungs Know How falls dich dein Unfallgegner über den Tisch ziehen will...

Melden Sie es bitte sofort Ihrer Versicherung und teilen Sie dieser dabei mit, dass Sie den Schaden selbst begleichen würden.

Damit erhalten Sie sich die Option deren Sachverstand in Anspruch nehmen zu können, wenn der Gegner überzogene Ansprüche geltend macht.

Sie werden bei einer solchen Schadenmeldung nicht höher gestuft.

nein, wenn du alles allein bezahlst, ist alles okay....

aber wozu habt ihr die polizei geholt ? jetzt hast du auch noch zusätzliche kosten,

wegen einer bagatelle....

Doch, das war schon ok. Wenn der Unfallgegner ein Ganove ist, könnte er einen Schaden melden, der viel höher ist oder sich eine teure, andere Reparatur auf Deine Kosten machen lassen. Jetzt geht das nicht mehr, weil Du mit den Polizisten unabhängige Zeugen hast.

Der Halter des anderen Fahrzeugs war einer unserer asiatischen Mitbürger der leider nicht verstanden hat, dass ich bereit war sofort mit ihm in einer Werkstatt zu fahren und den Schaden zu bezahlen und da es ja sein gutes recht ist die Polizei zu informieren Tat ich das auch. Das abklären, dass ich die kosten tragen werde ging nur im Nachhinein mit Hilfe seiner Tochter.

Danke für die Antwort. LG.

Nein. Wenn Du selbst bezahlst, geht das die Versicherung nichts mehr an.

Es besteht sogar die Gefahr, dass sie Dich trotzdem höherstufen. Also ist es für Dich besser, nichts mitzuteilen.

Er zahlt selbst, die Vers. wird nicht in Anspruch genommen, ergo auch keine Hochstufung.

Was möchtest Du wissen?