Arbeitslos melden werktage?

4 Antworten

Wann ist Dein letzter Arbeitstag? War der am Dienstag, musst Du am Freitag persönlich zum Arbeitsamt (das ist Pflicht). Damit fällt der Ausflug flach.

Ansonsten gilt:

Wenn Sie eine Kündigung zu einem bestimmten Zeitpunkt bekommen oder einen befristeten Arbeitsvertrag haben, so müssen Sie sich mindestens drei Monate vor dem Arbeitsende bei Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit zunächst arbeitssuchend melden, mit der Vormerkung auf das Datum des ersten Tages der Arbeitslosigkeit. Sollte der Ihnen genannte Kündigungstermin in einem kürzeren Zeitraum liegen, so sollten Sie sich unmittelbar nach Bekanntgabe des Termins arbeitssuchend melden. Nach der Neuregelung des Bundesversicherungsgesetzes wurde ab dem 01.07.2010 die Frist für die frühe Arbeitslosmeldung von drei auf zehn Tage verlängert. Damit wurden alle bisherigen Fristen außer Kraft gesetzt. Dies gilt jedoch nur für die Arbeitslosenfrühmeldung. Wenn der erste Tag Ihrer Arbeitslosigkeit gekommen ist, so müssen Sie nach den Richtlinien der Agentur für Arbeit immer noch persönlich Ihre Arbeitslosmeldung abgeben, damit Sie den Antrag für das Arbeitslosengeld I in Empfang nehmen können.

ich bin zum 30.6 gekündigt mit freistellung, und hab mich jetzt telefonisch gemeldet und dawurde mir gesagt er hat mich jetzt als arbeitssuchend(bei kündigung da gibts irgendwie zwei arten) eingetragen daher reichts es dann montag und ich hätte sogar jetzt erst zum 1.7. kommen müsen nach der meldung :/

Du hast,d a kann man sich auch melden. Oder Du schreibst, faxt es. Normalerweise sgen sie selbst: Anruf reicht als erstes. Sprich, Du rufast an, meldest Dich.. kriegst dann später einen termin. Aberd ie Meldung istsn chon mit Anruf erfolgt.

haben die Dir was anderes dazu erzählt?

ich würd auf Nr. sicher gehen, hinmailen, hinfaxen. (ich war da letztes Jahr hemmungslos- hab beides gemacht)Und Montagmorgen stehst Du da mit deinen Unterlagen und einem Perso auf der Matte. Bring Zeit mit, kann etwas dauern.

Alles Gute!

Wenn Du Angst hast die Fristen zu versäumen, dann solltest Du es vielleicht per eingeworfenen Brief machen.

Bei uns am AA zieht man eine Nr. und wartet dann, bis man dran kommt. Da muss man auf keinen bestimmten Mitarbeiter oder Termin warten, da wird alles bearbeitet. Einen Sachbearbeiter bekommt man erst danach. Nur Zeit muss man mitbringen, das kann schon mal dauern.

das ist per brief leider nicht zugelassen, mir geht es jetzt eigentlich darum, ob die frist drei tage betrifft an denen ich überhaupt die möglichkeit habe dahin zu gehen oder allgemein drei tage.

@Thingumajig

Die schreiben immer so nett "3 Tage". Naja, versuch mal, auf nem Feiertag, nem Sams- oder Sonntag da wen zu kriegen? also: Werktage. Alles andere ist lächerlich (von denen)

@Warg1

Die werden Werktage (Arbeitstage) rechnen.

@Warg1

Es zählen die Tage, an denen eine Meldung bei der Arbeitsagentur möglich ist, demnach wäre Montag so eben noch ok.

Wenn das heute nur mit Termin geht, anrufen und Termin ausmachen.

termin wird für eine arbeitslosmeldung nicht vergeben

@Thingumajig

Trotzdem: Der Anruf wird im System dokumentiert - damit wahrst Du die 3-Tages-Frist. Hingehen später!

Was möchtest Du wissen?