Als gelernter KfZ-Mechatroniker in Japan arbeiten?

5 Antworten

Salue

Die bereits erhaltene Antwort ist richtig. Ich habe bei meinen Reisen zum dortigen Hersteller nur Ausländer getroffen die als Manager, z.B. als Verbindungsmann zum US-Importeur, in Japan selber gearbeitet haben. Diese eher seltenen Leute sprachen perfekt japanisch, teilweise waren sie mit einer Japanerin verheiratet.

Die japanischen Hersteller haben in der Regel ein Europäische Niederlassung. Bei Toyota z.B. ist diese in Brüssel. Dort arbeiten sehr viele Europäer.

Tellensohn

auf sowas kommt ein Schweizer!

der war gut!

teilweise verheiratet ....

meine Frau würde mich zum Teufel jagen, wenn ich teilweise mit ihr verheiratet wäre.

Wird kaum möglich sein.

Warum willst du überhaupt dort hin? "Wegen der Autos" (ich vermute du beziehst dich auf die 90er Jahre Sportwagen o.Ä. und nicht auf die rollenden Ziegelsteine mit 2/3 Milchpackungen unter der Haube) ist eine reichlich schwache Motivation. Ist dir nicht klar, dass dir dort genauso 0815 Aufgaben zugeteilt werden wie hier in Deutschland? Ist dir nicht klar, dass solche Sportwagen nur ein Bruchteil sind?

Als man an einem Autosalon in Deutschland vor Jahren einen Deutschen Automobilmanager nach seiner Meinung über chinesische Autos befragte meiner dieser: "Die werden nie eine Konkurrenz für uns, die müssen wir gar nicht beachten."

Der Vertreter einer japanischen Firma meinte hingegen: "So haben auch wir angefangen, die sind sehr ernst zu nehmen und nur mit neuen Technologien und stetem Arbeiten können wir unsere Position halten."

Die Position "vom hohen Ross hinab" ist für die Industrie Gift, auch wenn Du vielleicht findest, die Deutschen Hersteller hätten die Intelligenz gefressen".

Tellensohn  

@Tellensohn

Ich verstehe, was du sagen möchtest, allerdings liegt deine Vermutung über mich vollkommen daneben. Als "klassischer" Autofan werden einfach nur schnell ironische Bemerkungen über Kei-Cars und desgleichen gemacht.

Hallo,

deine Chancen würden sich um 100% erhöhen, wenn du perfekt Japanisch sprechen und schreiben könntest :-)

Ansonsten vergiß das ganze mal schnell.

Ohne wirklich sehr gute Kenntnisse der Sprache hast du NULL Chance, beim "Fußvolk" einer Autofirmen zu arbeiten.

Woher ich das weiß:Hobby

"Natürlich will ich dahin wegen den Autos :D"

Und du denkst jetzt, dass du da nur Nissan GT-R und Toyota Supra, etc. reparieren wirst ?

Das Alltagsgeschäft wird aus vielen ganz normalen Toyota's, Nissan's, Daihatsu's oder z.B. Subaru's bestehen...Viele davon in "Kastenform" als Kei cars.

Oder willst du genau solche reparieren ?

Also gutes Deutsch erleichtert auch das Erlernen des Japanischen (wegen der Autos, der Autos wegen, = Genitiv)

Ohne dortige Sprachkenntnisse hast du keine Chance.

Eine Prüfung gestalten die deinetwegen in englischer Sprache.

Völlig illusorisch!

Geh hier zu einer Toyota-, Nissan-, Mitsubishi-Werkstatt.

Dann bist du auch bei Mama - oder Freundin.

Was möchtest Du wissen?