Ab wann muss ich kein Unterhalt mehr für meine Kinder zahlen

5 Antworten

Alle antworten sind Teilweise Falsch oder ganz!!! Erstens bist ende der Ausbildung/Schule aber max bis 25 lebensjahr! 2. und ganz wichtig der Unterhalt veränder sich nach anzahl und beim wem es sich befindet.Heisst wenn du mit deiner 2 Frau ein kind hast ist dieses höhergestellt und wird angerechnet auf den unterhalt an die kinder aus der voherrigen beziehung/Ehe heisst je mehr kinder die mit deiner neuen hast desto wenig musst du zahlen.Weil die Versorgung der neunen Famile wichtiger ist, damit erhöht sich dein selbstbehalt ernorm.Und wenn du glück hast und beispielsweisse nur 1300 euro verdienst. bist du nicht mehr Unterhaltpflichtig. 3.der so genannt selbstbehalt (derzeit 1000 € bei beruftätige)Ist der minimum nicht das maximum, heisst man km zur Arbeit angeben andere unkosten etc man kann bist zu ca.300 € Selbstbehalt noch aufstocken. PS: düsseldorfer tabelle ist nur ein Richtwert KEIN MUSS. Besonders die jugendämter versuchen offt dieses nicht zu erwähnen.

das is komisch mein mann hat 2 uneheliche kinder mit mir hat er 1 eheliches kind und die anderen kinder kriegen den vollen satz vom unterhalt! wo hast du das bitte her würde mich sehr interessieren denn unser kind hat am meisten drunter zu leiden was ich sehr traurig finde klar steht den andern beiden der unterhalt zu aber meinem dann doch auch?! würde mich über eine antwort sehr freuen

mooooment mal..!!! DEINE Antwort (MartinASs) ist teilweise falsch oder ganz! Frage mich, wo du so einen Stuss her nimmst!!? Um es ganz genau zu machen beträgt der Selbstbehalt 1050€ im Monat und kann mit nichts, aber auch garnichts "aufgestockt" werden! Soviel dazu! Wenn du beispielsweise 1800€ (Netto) verdienen würdest, könntest du vor Berechnung des Unterhalts noch verschiedene Einkommensmindernde Tatsachen geltend machen. Das sind z.B. Werbekosten, oder Anfahrtswege zur Arbeit. Wenn nach den Ek mindernden Werten noch Geld übrig ist (was bei 1800Netto sehr wahrscheinlich ist) wird zuerst der Unterhalt für deine ersten zwei Kinder berechnet. Da deine Ex sich diesen sehr wahrscheinlich betiteln lassen wird ist daran auch nicht zu rütteln. Auch nicht wenn du noch weitere Kinder bekommst. Bei einer erneuten Trennung haben nämlich DIE das Nachsehen und bekommen im schlimmsten Fall weniger als die ersten oder aber es wird übers Arbeitsamt ausgeglichen.

Ich finds unglaublich wie viele verschiedenen Variationen hier kreisen.

Mein Tipp: Lass dich nicht kirre machen und geh einfach mal zum Anwalt. Kostet dich vielleicht etwas aber da bist du wenigstens auf der sicheren Seite.

Und nochwas muss ich loswerden: Finde es schade dass du dir solche Gedanken überhaupt machst. Man bekommt gerade den Eindruck, dir wären deine ersten Kinder nicht viel wert. Schade!

Dein Selbstbehalt beträgt 900 Euro den Rest bekommen Deine Kinder...merkwürdige Frage übrigens...:-(((

Du bist unterhaltspflichtig für Deine Kinder, bis sie keinen Unterhalt mehr brauchen!

Was für eine Frage - Du kannst doch nicht ständig Kinder in die Welt setzen und glauben, nur weil Du die letzten mit einer anderen Frau hast, gehn Dich die ersten nix mehr an!!!

was ist das für ne scheiß antwort!

Ganz meine Meinung. Was geht mit dir?

@Yojo15

oha da pumpt sich jemand aber ganz gewaltig auf... !lach! pass auf das du nicht platzt Midgarden...!

@Lissy832

dickes DH an Midgarden genau so sieht es aus!!!

Kinder entsorgt man nicht und produziert neue...:-(((

hab mal gehört das wenn man mit der Neuen Frau kinder bekommt für die anderen Kinder nicht mehr unterhaltspflichtig ist.DAs ist eine ganz normale frage da brauch sich keiner aufregen ;)

nicht ganz richtig, das geld wird dann unter allen kinder aufgeteilt... dem mann müssen aber seine 900€ eigenbehalt bleiben! aber dein zweiter satz ist vollkommen korrekt! lg lissy

@Lissy832

danke das ist doch eine gute Nachricht bzw. Antwort

Mit was für Gedanken Du dich beschäftigst. Meinst Du nicht auch das alle deine Kinder warme Kleidung und Nahrung verdient haben? Du bist der Vater..... und Du sowie deine Ex-Frau haben dafür Sorge zu tragen, dass es den Kindern gut geht. Schließlich haben sie sich nicht auf die Welt gefragt. Sorge also solange für deine Kinder bis sie auf eigene Füße stehen können.

Was möchtest Du wissen?