Wieso sind bestimmte Regionen oder Länder bei der Beteiligung am Welthandel benachteiligt?

Bild Welthandel - (Handel, Wirtschaftslage, Globalisierung)

1 Antwort

 ich meine fast alle Unternehmen in Industrieländern produzieren doch immer in den Entwicklungsländern, wie zB in Afrika, Süd- und Mittelamerika?

Tun sie das? Was produzieren denn Europäer in Süd- und Mittelamerika? VW in Mexiko, aber fast nur für die USA und den Südamerikanischen Markt.

 Da bin ich auf ein Bild gestoßen, das Warenexporte in Mrd US-Dollar angibt, was mir beim beschreiben aufgefallen ist, ist dass der Handel zwischen Industrieländer und Entwicklungsländer nicht so stark ausgeprägt ist, wie der Handel zwischen Industrieland und Industrieland.

Der Handel mit Asien ist für Europa wichtig, aber aus Asien kommen dann z. B. Textilien und elektronische Massenwaren. Aber wenn wir aus Frankreich importieren, geht es um wertvollere Güter.

Was ich mir auch nicht erklären kann, ist wieso Russland nicht viele Warenexporte hat im Gegensatz zu Asien, Europa oder Nordamerika?

Was hat Russland für Produktionen? Autos? Importieren Sie selbst. Ebenso Maschinen. Die exportieren fast nur Rohstoffe.

 Wie kann man sich eigentlich das unterschiedliche Verhältnis von Export und Import erklären? Die meisten Regionen exportieren mehr als die importieren oder? Aber wieso ist das so?

Gesamtimport weltweit und Gesamt export weltweit müssen übereinstimmen, was der eine verkauft, muss ein anderer kaufen und umgekehrt.

  Der Handel innerhalb der Regionen ist in der EU ausgeprägter als überall anders, wahrscheinlich wegen dem Binnenmarkt, oder liege ich da falsch?

Richtig.

Was möchtest Du wissen?