Ich habe einen Strafzettel in italienischer Sprache wegen Falschparken bekommen, muss ich den zahlen?

3 Antworten

Nach 60 Tagen verdoppelt sich sogar das Bußgeld.

Es gibt Inkassounternehmen, die von den italienischen Gemeinden beauftragt werden in Deutschland die Bußen einzutreiben. Es wäre klug darauf einzugehen.

Ansonsten droht bei der nächsten Einreise nach Italien die Zwangseintreibung und das noch nach Jahren. Das kann sogar mit der Beschlagnahmung und Zwangsversteigerung des eigenen KfZ enden.

Den Strafzettel nicht bezahlen ist unklug; es droht Ihnen laut § 90 des OWiG ein Vollstreckungsverfahren. Seit einigen Jahren gibt es ein Vollstreckungsabkommen innerhalb der EU: ab einer Bagatelle-Grenze von 70 € werden ausländische Geldbußen auch in Deutschland von den zuständigen Behörden vollstreckt. 

Doch selbst wenn das eigentliche Bußgeld geringer ist, beachten Sie: es kommt eine Bearbeitungsgebühr hinzu, die noch zur eigentlichen Geldbuße gerechnet werden muss. Haben Sie den Strafzettel nicht bezahlt, droht Ihnen im Zuge eines Vollstreckungsverfahrens eine Haftstrafe!

https://www.bussgeldkatalog.org/urlaub/

Am besten in Italien sofort zum Postamt gehen, und bezahlen . Dann vermeidest du den ganzen Ärger .

Ich hoffe, der Fragesteller wohnt direkt am Grenzübergang und nicht in Flensburg!

0

Was möchtest Du wissen?