Schecks in Deutschland?

2 Antworten

Es gibt in Deutschland noch Schecks, aber sie sind im täglichen Zahlungsverkehr schon seit Jahren nicht mehr üblich. Außerdem sind sie für den Zahlungsempfänger vergleichsweise unsicher, da er nicht sicher sein kann, dass der Scheck auch tatsächlich eingelöst wird. Deswegen wird kaum jemand einen Scheck von einem Kunden akzeptieren, den er nicht schon kennt.

Ob ein französischer Scheck hier akzeptiert würde, weiß ich nicht, aber ich halte es für unwahrscheinlich.

Der französische Scheck kann als ausländischer Verrechnungsscheck zur Gutschrift auf deinem Girokonto von deiner deutschen Hausbank entgegengenommen werden. Die Gutschrift von Auslandsschecks dauert übrigens länger, als eine Gutschrift von Schecks innerhalb Deutschlands. Bezahlen kannst du mit dem französischen Scheck in Deutschland nicht. In Deutschland bekommst du bei der scheckausstellenden Bank gegen Vorlage eines Barschecks Bargeld ausgezahlt. Wenn es nicht die ausstellende Bank ist, bzw. kein Barscheck ist, dann wird der Scheck ebenfalls zur Verrechnung und Gutschrift auf deinem Konto entgegengenommen.

Was möchtest Du wissen?