Gibt es den Scheck eigentlich noch als Zahlungsmittel?

3 Antworten

Ja, aber er wird praktisch nur noch im Geschäftsleben, also zwischen kaufleuten, von Versicherungen usw. genutzt.

Manche Versorgungsunternehmen stellen noch Schecks aus, wenn dem Kunden bei Vertragsende ein Guthaben zusteht.

Ich habe vor kurzem noch einen Scheck von einer Versicherung zur Regulierung eines Schadens erhalten, also muss er noch gültiges Zahlungsmittel sein. Ob man ihn aber noch als häufig gebrauchtes Zahlungsmittel bezeichnen kann, glaube ich nicht.

Was möchtest Du wissen?