Nutzung Hapimag-Wohnrecht zu versteuern?

2 Antworten

Richtig, das ist zu versteuern, aber nicht die Nutzung durch Dich selbst (das ist steuerlich nicht relevant, wie die Nutzung einer eigenen Ferienwohnung), sondern die Nutzung durch andere Aktionäre (siehe unten), weil dafür ja Punkte gutgeschrieben werden.

Die Hapimag AG konnte sich mit ihrer Rechtsauffassung zur Besteuerung von Hapimag-Aktien nicht durchsetzen. So wollte die Hapimag AG erreichen, dass die Nutzung der Ferienwohnung eine verdeckte Gewinnausschüttung darstelle. Bei der Bewertung dieser seien die jährlichen Verwaltungskostenbeiträge und Nebenkosten gegenzurechnen und nur die darüber hinausgehenden Nutzungsvorteile als steuerpflichtiger Kapitalertrag zu berücksichtigen.

Die Finanzverwaltung vertritt jedoch eine andere Auffassung (vgl. Kurzinformation der Oberfinanzdirektion Münster vom 15.April 2011, Aktenzeichen ESt 09/2011). Danach gilt aus Sicht der Finanzverwaltung weiterhin die folgende Regelung:

Die Nutzungsüberlassung der Ferienwohnung an die Aktionäre der Hapimag ist in Höhe des üblichen Mittelpreises des Verbrauchsortes (Vergleichsmiete) als Einnahmen aus Kapitalvermögen der Besteuerung zu unterwerfen. Die Nutzung der Wohnung durch die Aktionäre selbst ist dem steuerlich nicht relevanten Bereich der privaten Lebensführung der Aktionäre zuzurechnen, so dass die im Zusammenhang mit der Wohnungsnutzung anfallenden Nebenkosten (z. B. Reisekosten) steuerlich nicht abziehbar sind. Die jährlichen Verwaltungskostenbeiträge der Aktionäre sind seit Einführung der Abgeltungsteuer vom Abzug als tatsächliche Werbungskosten ausgeschlossen. Werbungskosten können bei der Ermittlung der Einkünfte lediglich in Höhe des Sparer-Pauschbetrages berücksichtigt werden

Es ist tatsächlich so, dass ein fiktives Einkommen versteuert wird, weil es keine Dividenden gibt, sonder ein Punktesystem.

Keller entrümpeln und Hausrat verkaufen - wie muss man´s versteuern?

Wir haben am Wochenende den Keller meiner Großeltern entrümpeln dürfen....Da ist einiges dabei gewesen, was man wahrscheinlich noch verkaufen kann. Angenommen, dass dabei noch was rumkommt, wie müsste man dann das eingenommene Geld versteuern? Man muss es doch versteuern, oder?

...zur Frage

Versteuerung bei Wohnriester ohne staatliche Förderung

Liebe Comunity,

meine Frau und ich planen den Neubau eines Einfamilienhauses. Zur Finanzierung wurde uns ursprünglich u.a. ein Wohnriestervertrag mit sehr günstigem Zinssatz angeboten. Da wir jedoch die staatliche Riesterförderung lieber in unserer Riester-Rente belassen möchten, kam das ursprünglich für uns nicht in Frage. Nun hat unser Berater von der Schwäbisch Hall aber gemeint, man könnte trotzdem einen Wohnriestervertrag abschließen, sich dadurch die günstigen Zinsen sichern aber keine staatliche Riesterförderung beantragen. Laut dem Berater müsste dann im Rentenalter auch keine Steuer auf diesen Wohnriestervertrag gezahlt werden, weil eben keine staatliche Förderung in Anspruch genommen worden ist.

Ist dem wirklich so, dass man auf Wohnriesterverträge ohne staatliche Förderung keine Steuer im Rentenalter zahlen muss?

Bitte um Eure Meinung hierzu.

Vielen Dank!

...zur Frage

Kunstförderung versteuern?

Guten Tag, ich habe gleich 2 Fragen und würde mich sehr über Antworten freuen. Für ein Kunstprojekt hat meine Künstlergruppe (bestehend aus 3 Personen) eine Förderung von 12.000€ erhalten. Da die anderen aus der Gruppe momentan Harz 4 beziehen ist das Geld der Einfachheit halber auf mein Konto gegangen. Ich bin Studentin, erhalte Geld von meinen Eltern und jobbe zusätzlich für ca. 300€ im Monat. Die 12.000€ werden komplett in das Projekt fließen. Wir erhalten keinerlei Arbeitslohn oder ähnliches. Wir müssen natürlich bei der Abrechnung des Projektes (für die Kunstförderung) komplett nachweisen, dass die gesamte Summe in das Projekt geflossen ist und für was das Geld konkret ausgegeben wurde.

  1. Muss ich das Geld versteuern bzw. in meiner Umsatzsteuererklärung angeben? Ich zahle nicht mal Umsatzsteuer da ich immer darunterfalle und weniger verdiene. Aber mit den 12.000 wäre ist diesmal über dem Satz. Außerdem verdine ich die 12.000€ ja nicht, da wir sie ja komplett ins Projekt investieren müssen und der Betrag nur ca.3 Monate auf meinem Konto ist bis er ausgegeben ist.

  2. Für unser Projekt wollen wir mit Komparsen arbeiten.Diese würden ca. 100€ verdienen.Die wenigsten haben eine Steuernr. und können Rechnungen schreiben. Wie können wir diese Abrechnen? Können wir uns z.B. von Jedem ein Quittung ausstellen lassen?

Herzliche Grüße! A.Antoni

...zur Frage

Wie sind leistungsabhängige Sonderzahlungen zu versteuern, wie viel bleibt übrig?

Ich bekomme zum Ende des Jahres bzw. Anfang nächsten Jahres zum ersten Mal einen Bonus ausgezahlt. Angenommen, er beträgt 6.000 Euro, wie viel bleibt übrig? Muss ich auf den gesamten Betrag noch mal Sozialabgaben zahlen, usw.?

...zur Frage

Muß ich Fahrtkostenzuschuß des Arbeitgebers versteuern?

Mein Arbeitgeber bietet mir an, sich an den Fahrtkosten zu beteiligen, eine Gehaltserhöhung bekomme ich nicht. Muß ich den Fahrtkostenzuschuß von Euro 35 pro Monat versteuern?

...zur Frage

Muss ich Provision als Rentner versteuern?

Ich bin Rentner und möchte mehrere tausend Euro Provision bekommen. Wieviel Steuern muss ich darauf zahlen und muss ich die Provision überhaupt versteuern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?