Muss eine Nacherbschaft im Grundbuch eingetragen werden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tscharli:

Das Recht des Nacherben wird von Amtswegen im Grundbuch eingetragen. Die Eintragung dient dem Schutze des Nacherben vor einem gutgläubigen Erwerb durch Dritte.

Im Eintragungvermerk (Abt. II des Grundbuchs) sind neben der Anordnung der Nacherbfolge auch die Vorausetzungen, unter denen sie eintritt (z. B. Zeitpunkt des Todes, der Wiederverheiratung des Vorerben) anzugeben und der oder die Nacherben zu bezeichnen.

Tscharli

Was möchtest Du wissen?