Mitarbeiterentsendung ins Ausland und Dienstwagen - hier 1%-Regelung

1 Antwort

Und was ist der Beamte von Beruf? Frieseur, Steuerberater, Finanzbeamter, Tankwart?

Du bist zur Zeit in Italien beschäftigt, bei einer dortigen Niederlassung udn für Dich gilt italienisches Steuerrecht.

Die Fahrt zur Zentrale ist eine Dienstreise, die mit dem Firmenauto gemacht wird.

Es ist mir nicht klar, wie man aus einer Dienstreise eine Verlegung der Besteuerung ableiten möchte.

das frage ich mich auch. Aber dem werde ich nachgehen. Das wäre ein wenig seltsam.

0

Der Bekannte ist wohl Frisör.

0

Dienstwagen 0,03% Regelung - tatsächlicher Ansatz

Hallo,

der Bruttolistenpreis meines Dienstwagens beläuft sich auf 37.900€, der Weg zu meinem Arbeitsplatz beträgt 10km, versteuere somit 113,70€ pro Monat. Als Außendienstmitarbeiter besuche ich den Arbeitsplatz jedoch nur 2 Tage im Monat. Da es schon widersprüchliche Antworten gab, muss ich die Frage nochmal stellen.

Ist es richtig, dass ich die tatsächlichen Fahrten in der Steuererklärung mit einem Nachweis durch z.B. Fahrtenbuch mit 0,002% (in meinem Fall also 1.182,50€ tatsächliche Kosten) als Werbungskosten ansetzen kann?!

Vielen Dank für die Hilfe

...zur Frage

Wie melde ich Geldeingang über 12500 euro?

Mein Ehemann ist USA Bürger und ist in DE noch nicht gemeldet. Dem entsprechend kann er auch keine Konto in DE eröffnen. Nun bald (ca 1 Monat) plannen wir uns in EU nieder zu lassen. Wir sind jetzt dabei das seine ganze Haushalt in Ausland auf zu lösen und befinden uns in Ausland. Wegen bevor stehende Umsidlung hat er unwiessentlich mehr als 12500 Euro auf meine DE Bankkonto überwiesen.
Wie melde ich es jetzt? :(
Telefonisch ist es nicht möglich weil auf Kontoauszug angegebene Tel.Nr. nur aus deutschen festnetzt zu erreichen ist. Online Formulare was ich gefunden habe nur als Muster auf webseite vorhanden sind. Wie genau ist der diese Meldevorgang?

Vielen Dank im voraus

...zur Frage

Dienstwagen - 1% und 0,03% Regelung

Hallo,

ich benötige hier mal die Hilfe der Spezialisten. Hier der Fall :

Mitarbeiter A verdient € 6250 pro MOnat. Er hat einen Dienstwagen im Wert von € 55.000. Aktuell übernimmt er die 1% Versteuerung, sein Arbeitgeber die 0,03% Versteuerung. Der Mitarbeiter A hat einen Arbeitsweg von 110km pro Tag (einfache Wegstrecke). der Arbeitgeber ist nun nicht mehr bereit den Nettosachbezugs in Höhe von knapp € 1500 zu übernehmen, da der Mitarbeiter nicht bereit ist in die Nähe seines Arbeitsplatzes zu ziehen.

Mitarbeiter A müsste ab sofort diese 0,03% Regelung übernehmen. Wie wirkt sich dies nun auf Mitarbeiter A aus (Steuerklasse I, 1 Kind auf der Karte, Privatversichert) ??

Für Ihre Hilfe danke ich bereits im Vorraus

Gruss vom Fragenden2010

...zur Frage

Ware im EU-Ausland verkaufen, Mehrwertsteuer in DE zurück

Hallo!

Eine im EU-Ausland ansässige Firma kauft Lebensmittel in Discountern in Deutschland und verkauft diese im Ausland an Verbarauchern. Die in DE mit der Ware gezahlten Mwst kann es im Ausland nicht zurück fordern. Gibt es eine Möglichkeit die gezahlte Mwst in DE zurück zu erhalten, etwa durch die Anmeldung eines Gewerbes? Wenn ja, was müsste bei der Gewerbeanmeldung beachtet werden? Gibt es noch andere Möglichkeiten?

Danke.

Alma

...zur Frage

1%-Regelung bei Dienstwagen. Freiberufler. USt-Sicht. Dauer?

bei mir steht die erste USt-Voranmeldung an, bei der ich meinen Wagen berücksichtigen muss, den ich im Betriebsvermögen habe. Bin Freiberufler, das Auto ist gebraucht und 3 Jahre alt.

Ich muss doch hierbei bei der 1%-Regelung die USt mit berücksichtigen und hier meine USt-Voranmeldung anpassen. Der Neuwagenpreis (Liste) war bei ca. 30.000 Euro. Damit muss ich pro Monat 300 Euro auf meinen Umsatz rechnen und hierauf die USt, oder?

Die Vorsteuer aller PKW-Kosten ziehe ich ab.

Wie lange mache ich das bei der USt? Solange ich das Auto haben werde? Auch wenn das Auto 10 Jahre alt werden sollte?

...zur Frage

Konto im Ausland

Wie kann man herausfinden ob jemand im Ausland ein Konto hat und ob eine Firma dorthin regelmäßig einen Teil des Gehalts überweist, damit man hier an der Steuer oder am Unterhalt vorbei kommt, bez.es zu schmälern versucht? Meine Anwältin meinte man könnte es nicht. Aber gibt es keinen Weg das ein Firmenchef aussagen muss was er seinem Angestellten insgesamt bezahlt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?