Dividende ohne Abgeltungssteuer

1 Antwort

Es gibt zwei Arten von Zahlungen:

  • echte Dividenden: werden zum Ausschüttungszeitpunkt (Zuflußzeitpunkt) besteuert, bei Steuern, die im Ausland gezahlt werden, gibt es ggf. anrechenbare Quellensteueranteile

  • Zahlungen aus dem steuerlichen Einlagekonto: werden als quasi Rückzahlungen auf den Aktienpreis gerechnet, sind zum Auszahlungszeitpunkt steuerfrei, reduzieren jedoch den Einstandspreis der Aktien und führen daher zu einer höheren Steuerbelastung beim Verkauf der Aktie

Welcher Fall eintritt, kann man erst im HV-Beschluß lesen, denn jede AG hat grundsätzliche beide Möglichkeiten, auch wenn die zweite meist nur von Gesellschaften genutzt wird, die gute operative Cashflows haben, jedoch nicht genügend, um den Anteilseignern eine vernünftige Dividende zu zahlen.

PS: Der zweite Fall ist besonders für Aktionäre interessant, die eine Aktie schon seit vor 2009 halten. Dann ist nämlich der Verkauf steuerfrei und damit auch die Ausschüttung. Für Käufe von Aktien nach 2008 ist nur relevant, daß im zweiten Fall nachgelagert besteuert wird, im ersten Fall unmittelbar mit Ausschüttung.

Aktien mit garantierter Dividende?

Welche Arten von Aktien gibt es die eine Dividende garantieren und wo liegen die Nachteile solcher Papiere?

...zur Frage

ETF auf Daxwerte

ich will einen ETF auf DAX-Werte kaufen. Ist es dabei egal, ob man einen ETF auf den SDax, den MDax oder den Dax nimmt? Ich meine damit die Risiken, die Chancen etc. Dass sich die jeweiligen Indizes unterscheiden, ist mir klar.

...zur Frage

Quellensteuer umgehen - steuerrechtliche Betrachtung?

Ist es eigentlich Steuerrechtlich unbedenklich, ausländische Aktien mit hoher Bardividende am Tag bevor diese ex-Dividende gehandelt werden zu verkaufen und nach dem Dividendenabschlag wieder zurückzukaufen? Denn erfahrungsgemäß fallen solche Werte mindestens um die Dividende und man hätte ja quasi draufgezahlt, wenn man die Dividende zwar bekommt, aber auf diese nicht nur Abgeltungssteuer, sondern auch ausländische Quellensteuer abgezogen wird, also 2x 25 %, bzw. bei NV-Bescheinigung immer noch 25 % Quellensteuer. Ergänzung vom 16.02.2012 16:45: Also mal ein Rechenbeispiel: Man hat am 21. September 2011 500 Vivendi Aktien zu 14,60 Euro gekauft und die Dividende i.H. v. 1,40 wird zu einem einzigen Termin, nehmen wir mal am 01. Mai 2012 ausgeschüttet, wobei die Aktie am 30.04 ex-Dividende gehandelt wurde und der Kurs annahmegemäß 16 Euro beträgt, keine Freibeträge verfügbar sind und die Abgeltungssteuer in Deutschland 26,25 %, die frz. Quellensteuer ebenfalls 25 %, wobei 15 % der Quellensteuer angerechnet werden bei der dt. Abgeltungssteuer. Ergänzung vom 16.02.2012 16:50: annahme: Ordergebühren betragen 10 Euro je Transaktion. 1. Verkauf der Aktie vor dem Dividendenabschlag und Rückkauf nach dem Dividendenabschlag, wenn der kurs um den Dividendenabschlag gefallen ist. (mit Abgeltugnssteuer und Verkauf vor dem Dividendenabschlag) 29.04 Verkauf: +8000 ( realisierter Gewinn 1.40 * 500 = 700) Abzug Abgeltungssteuer - 184 --> Verkaufserlös: 7814 30.04 Kauf zu 14,60 Euro: -7300


Summe aller cashflows: + 514 Ergänzung vom 16.02.2012 16:53: 2. Erhalt der Dividende bei Abgeltungssteuer: 500 * 1,4 = 700 - Abgeltungssteuer 184 (26,25 %*700) - Quellensteuer 175 (25 % *700) + Anrechnung Qust 105 ( 15 % *700)


Summe aller cashflows: 446 Ergänzung vom 16.02.2012 16:54: Vorteil des Aktienverkaufs ggü. dividende: --> 514-2*10-446= 48 Ergänzung vom 16.02.2012 16:57: 3. Verkauf der Aktie mit Rückkauf am ex-Dividendentag bei NV-Bescheinigung: 29.04 Verkauf: +8000

30.04 Kauf: - 7300

Su mme aller cashflows 700

  1. Dividende bei NV-Bescheinigung Summe aller CF: 700 * 0,75 = 525

Vorteil des Aktienverkaufs ggü. Dividende --> 700-2*10-525= 155 Ergänzung vom 16.02.2012 16:59: Verkauf und Rückkauf würde sich in beiden Fällen lohnen, gesetzt den Fall, der Kurs würde um den Dividendenabschlag, oder gar mehr fallen. Ergänzung vom 16.02.2012 17:02: Die Aktie dürfte am ex-Dividenden-Tag bei uneingeschränkter Steuerpflicht dividendenbereingt max. um 0.096 (0.66 %) bzw. bei NV-Bescheinigung max um 0.31 (2.12 %) steigen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?