altes Fertighaus

2 Antworten

Das mit dem Spalt ist kein Mangel sondern ein Wink der Vorsehung: Wenn das Haus selber auseinanderfällt, spart das einen Teil der Abrißkosten. Die würde ich aber ohnehin einkalkulieren. Ein 40 Jahre altes Fertighaus ist zumeist ein Abrißobekt. Schau daher genau darauf, ob der Grundstückswert den Kaufpreis hergibt.

Und noch ein konkreter Hinweis: In diesem Baujahr wurde noch gerne Asbest verbaut. Dann kann das gesamte Objekt Sondermüll sein und dann wird es extrem teuer, egal, ob bei Sanierung oder Abriß!

empuriabrava. Fertighaus, nicht unterkellert, womögl. Flachdach und Leichtausführung, mit Mängeln: Lebenserwartung max. 19 Jahre, eher weniger:

Rat: Erwerb nur dann, wenn der Kaufpreis abzügl. Abrisskosten nicht höher liegt, als der Bodenwert (ohne Gebäude) und genügend Eigenkapital vorhanden und Fremdmittel für Neubau sicher. Andernfalls rate ich ab!

Was möchtest Du wissen?