"Ungefähr" 4000 Euro ist eine sehr vage Summe. Mindestanlage mit richtigen Renditen um 5% liegen bei 5000 Euro. Das s.g. Festgeld ist gut, aber höchstens "Gelderhalt" (z.B. Bank of Scotland 2,7% = Realrendite 0,00%). Dein Freund sollte noch bisschen weiter sparen und nachdenken, ob er alle seine Vorsorgen schon gemacht hat. Ans Anlegen sollte man denken, wenn alles andere optimal ist

...zur Antwort

Diese Kinder sind "deliktunfähig". Dennoch kann es sein, dass der agile Anwalt des Hausbesitzers Schadensersatz fordert (Aufsichtspflicht usw). Daher gibts in der Haftpflicht auch den Fall für die "Deliktunfähigen:zB.Kinder, Geistesgestörte usw.". In diesem Falle der PH melden. Eine Versicherung tritt nicht nur für Schäden ein, sondern wehrt auch ab.

...zur Antwort

Ja es ist die HKD! Schon deshalb ist das ein sehr gutes Angebot. Wenn du nachweist, dass "Pfefferminzia" 10.000 für den Schaden leistet, bei dir aber nur 8.000 vorgesehen sind, dann werden 10.000 geleistet. Diese Eindeckung würde ich allerdings, wie in anderen Fällen auch, einem Makler übergeben. Denn der Kunde kann diesen Nachweis allein nicht erbringen, weil ihm die Übersicht fehlt.

...zur Antwort