Hallo Christine123, vielleicht kann ich Dir ein bißchen helfen, denn ich habe so eine Arbeitsmarktrente. Bei mir war es so, daß die Rentenversicherung beim Arbeitsamt nachgefragt hat, wie die mom. Vermittlungschancen für mich in eine Teilzeitstelle sind und das Amt sagte denen, daß mom. keine Chance besteht, nun habe ich die volle Rente bekommen, aber der Arbeitsmarkt wird immer wieder überprüft. Drücke Dir die Daumen, daß Du die Rente bekommst.

...zur Antwort

Man sollte diese Bescheinigungen immer gut aufheben, denn wenn später bei den Rentenzeiten etwas nicht stimmt, muß man gegenüber der Rentenversicherung Zeiten oder Entgelte nachweisen und das geht leichter, wenn man die Bescheinigungen alle hat und sortiert hat.

...zur Antwort

Deine Frage wird Dir hier wahrscheinlich niemand beantworten können, hier gehts mehr um Finanzen, aber versuche es doch mal auf der Gesundheitsfrage - da bekommst Du sicher einen guten Rat. Wünsche Dir alles Gute.

...zur Antwort

Nein, man ist nicht verpflichtet Trinkgeld zu geben. Aber es empfiehlt sich einfach, ca. 10 % zu geben, dann wird man meist netter und schneller bedient und außerdem verdienen die Bedienungen oft nicht gut, so daß sie es auch zum Lebensunterhalt brauchen.

...zur Antwort

Hallo Primel, ich habe Teilrente auch schon mal in Erwägung gezogen, hab mich informiert: man kann die Rente zu 1/3, 1/2 oder 2/3 nehmen, je kleiner der Rentenanteil, desto mehr kann man dazuverdienen. Die nicht-genommene Rente steigt dann noch an, weil man noch Rentenbeiträge zahlt. Falls Du eine Rentenkürzung hast, ist nur die genommene Rente mit dem Abzug, der andere Teil der Rente, den Du erst später nimmst, hat dann weniger Kürzung oder sogar keine mehr, je nachdem, wann Du den fehlenden Teilrentenbetrag dazunimmst. Du kannst Teilrente bekommen, wenn Du im Rentenantrag Teilrente ankreuzt, dort ist gefragt, ob die Rente als volle Rente oder Teilrente gezahlt werden soll.

...zur Antwort

Dafür gibt es die "Sozialhilfe im Alter", die kann man über die Gemeinde beantragen. Und wegen den Medikamentenzuzahungen, da sollte sie mal mit ihrer Krankenkasse sprechen, ob sie nicht evtl. als chronisch Kranke, weniger Eigenanteil zahlen muß.

...zur Antwort