Also ich würde mal sagen, wenn der TE nicht wusste, dass Geld reingekommen ist, das ihm nicht zusteht, kann er erst mal nichts dafür. Sprich, wenn er zum Automaten geht, und weiß, dass er 500 € drauf hat sowie einen Dispo bis zu 3000 €. Wenn er nun also 3000 € abhebt, ohne vorher seinen Haben Stand zu prüfen, weiß er ja gar nicht, dass er Geld abgehoben hat, da nicht seins ist, sondern geht davon aus, sich mit 2500 € aus dem Dispo zu bedienen.

Wie sich deine Erzählung allerdings anhört, scheint es mir so, als wusste dein Freund genau, dass es nicht sein Geld ist...

...zur Antwort

Gibt mal bei google ein:

Null Leasing, Main Leasing, leancar,

BMWs gibts da am meisten, aber ich würd sagen, gegen einen M5 sollte nicht sprechen :)

Was man aber ganz klar sehen muss: Für jemanden, mit einem Durchschnittseinkommen (ich sag mal 1000 - 3000 € Netto) Ist ein Auto ala Lambo sicherlich nichts. Selbst wenn man bereit ist, von seinen 3000 € Netto 1000 € Leasingrate zu zahlen, sollte man jeden Monat weitere 1000 € parat haben für Versicherung, Sprit, Reparaturen, Steuer, Reifen (ein Satz Reifen kostet bei Luxus wagen wohl um die 600 - 1500 €.

Und: Was geschieht bei plötzlich eintretender Arbeitslosigkeit? Die meisten Leasingverträge gehen über 24 oder 36 Monate

Und selbst wenn du bereit bist, 2000 € / Monat dafür hinzublättern: Ich glaube kaum, dass jemand, der bisher gewohnt war mit 3 k auszukommen, nun ohne Probleme mit 1 k hauswirtschaftet...

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.