Leasing von Luxusautos?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gibt mal bei google ein:

Null Leasing, Main Leasing, leancar,

BMWs gibts da am meisten, aber ich würd sagen, gegen einen M5 sollte nicht sprechen :)

Was man aber ganz klar sehen muss: Für jemanden, mit einem Durchschnittseinkommen (ich sag mal 1000 - 3000 € Netto) Ist ein Auto ala Lambo sicherlich nichts. Selbst wenn man bereit ist, von seinen 3000 € Netto 1000 € Leasingrate zu zahlen, sollte man jeden Monat weitere 1000 € parat haben für Versicherung, Sprit, Reparaturen, Steuer, Reifen (ein Satz Reifen kostet bei Luxus wagen wohl um die 600 - 1500 €.

Und: Was geschieht bei plötzlich eintretender Arbeitslosigkeit? Die meisten Leasingverträge gehen über 24 oder 36 Monate

Und selbst wenn du bereit bist, 2000 € / Monat dafür hinzublättern: Ich glaube kaum, dass jemand, der bisher gewohnt war mit 3 k auszukommen, nun ohne Probleme mit 1 k hauswirtschaftet...

Es gibt eine Reihe von Leasinggesellschaften (die kleineren) die das machen. Meist haben die Händler die Adressen.

Das Geschäft ist aber recht ungeliebt udn äuft selbst bei guter Bonität nur mit recht hohen Anzahlungen, weil diese Autos einen hohen Wertverlust haben.

Einzige Ausnahme ist da Porsche, weil due sehr gute Wiederverkaufswerte haben. Da läßt sich mit Anzahlung sogar ein Leasing ohne Schufaauskunft hinbekommen.

Was möchtest Du wissen?