Die Feuer-Rohbau gibt es meist zusammen mit der passenden Gebäudeversicherung kostenfrei.

Sie sollten sich auch Gedanken über den Haftpflichtbereich machen (Bauherren Haftpflicht). Wenn auf Ihrer Baustelle etwas passiert kann es durchaus sein, dass Sie für alle Schäden aufkommen müssen, für die sich kein anderer findet.

...zur Antwort

Sorry, aber die Gewährträgerhaftung gibt es nicht mehr. Wohl aber noch das Sicherungsystem der Sparkassen-Finanzgruppe. Diese sollen den Fortbestand der Sparkassen sichern, und nicht nur den Kunden im Insolvenzfall die Ersparnisse zurückzahlen.

Die Volksbanken


Für öffentlich-rechtliche Kreditinstitute in Deutschland einschließlich der WestLB AG bestanden bislang (d. h. bis 18. Juli 2005) Anstaltslast und Gewährträgerhaftung. Unter dem Rechtsinstitut der Anstaltslast versteht man die zwischen dem Kreditinstitut und seinen Gewährträgern im Innenverhältnis bestehende Verpflichtung, die wirtschaftliche Basis der Anstalt zu sichern, sie für die gesamte Dauer des Bestehens funktionsfähig zu erhalten und entsprechend finanziell auszustatten. Die Gewährträgerhaftung begründet die auch im Außenverhältnis bestehende Verpflichtung der Gewährträger, im Falle von Zahlungsunfähigkeit oder Liquidation des Kreditinstituts einzutreten. Die Gewährträgerhaftung begründet einen unmittelbaren Anspruch der Gläubiger des Kreditinstituts gegenüber den Gewährträgern. Sie kann nur geltend gemacht werden, wenn das Vermögen des Kreditinstituts nicht ausreicht, um die Gläubiger zu befriedigen. Dies gilt uneingeschränkt für alle Verbindlichkeiten der WestLB AG, die bis zum 18. Juli 2001 vereinbart worden sind.

In einer zwischen der Bundesregierung und der Europäischen Kommission am 17. Juli 2001 erzielten Einigung (sog. Verständigung I) verständigte man sich darauf, dass nach einer bis zum 18. Juli 2005 andauernden Übergangsphase die beiden Haftungsinstitute auslaufen. Die Träger öffentlich-rechtlicher Kreditinstitute können ihren Instituten selbstverständlich weiterhin Kapital - wie jeder andere Investor auch - zur Verfügung stellen. Entsprechende Maßnahmen müssen zu marktüblichen Konditionen erfolgen, um mit dem europäischen Beihilferecht in Einklang zu stehen.

Die in der Verständigung I vorgesehenen Grundsätze und Fristen sind für die WestLB AG in Artikel 1 § 11 des Gesetzes zur Neuregelung der Rechtsverhältnisse der öffentlich-rechtlichen Kreditinstitute in Nordrhein-Westfalen (Neuregelungsgesetz) festgelegt worden. Danach gilt für Anstaltslast und Gewährträgerhaftung Folgendes:

Alle bis zum 18. Juli 2001 vereinbarten Verbindlichkeiten der Bank sind bis zum Ende ihrer Laufzeit von der Gewährträgerhaftung geschützt. Die Gewährträgerhaftung bleibt für Gläubiger solcher Verbindlichkeiten also auch nach dem 18. Juli 2005 bestehen. Während der Übergangsphase vom 19. Juli 2001 bis 18. Juli 2005 bleibt die Anstaltslast in ihrer bisherigen Form erhalten. Die Gewährträgerhaftung gilt für alle während dieser Übergangsphase vereinbarten Verbindlichkeiten der Bank auch nach dem 18. Juli 2005 unverändert fort, sofern ihre Laufzeit nicht über den 31. Dezember 2015 hinausgeht. Verbindlichkeiten der Bank, die nach dem 18. Juli 2005 vereinbart worden sind, werden nicht mehr von der Gewährträgerhaftung erfasst.

Q: West LB: http://www.westlb.de/cms/sitecontent/westlb/westlbde/de/wlb/ir/konzerninformationen/gewaehrtraegerhaftung.standard.gid-N2FkNDZmMzU4OWFmYTIyMWM3N2Q2N2Q0YmU1NmI0OGU.html


Das Sicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe Das Sicherungssystem besteht im Einzelnen aus insgesamt 13 Sicherungseinrichtungen, die satzungsrechtlich zu einem Haftungsverbund zusammengeschlossen sind: Den elf regionalen Sparkassenstützungsfonds, der Sicherungsreserve der Landesbanken und Girozentralen sowie dem Sicherungsfonds der Landesbausparkassen.

Die im Haftungsverbund beteiligten Sicherungseinrichtungen sind institutssichernde Einrichtungen im Sinne von § 12 des Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetzes. Sie stellen sicher, dass die angeschlossenen Institute selbst geschützt, insbesondere deren Liquidität und Solvenz gesichert werden. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass ein Institut alle seine Verbindlichkeiten weiterhin erfüllen kann. Jedem Einleger können daher bei Fälligkeit seine Ansprüche, insbesondere aus Spar-, Termin-, oder Sichteinlagen sowie verbrieften Forderungen, in voller Höhe erfüllt werden.

...zur Antwort

Es bieten nicht allzuviele Sparkassen eine Umkehrhypothek an.

Ich habe mal einige Internet-Artikel von diversen Finanz-Testern gelesen. Die ausgezahlten Beträge haben mich nicht umgehauen.

Es gibt momentan nur eine Hand voll Anbieter.

...zur Antwort

Das alte Papier Tan Verfahren ist aufgrund verschiedener Gefahren (Trojaner, Keylogger, Man-in-the-Middle-Attacken, TAN-Phishing, ...) nicht mehr besonders sicher.

Die neuen Tan Verfahren werden jedesmal aufgrund der eingegebenen Empfängerdaten und einiger anderer Dinge neu berechnet. Die meisten o.g. Verfahren lassen sich somit ausschließen, wenn der Benutzer sich mal einige Sekunden Zeit nimmt und z.B. die Anzeige des TAN Generators genau prüft.

Beim HBCI wird ein ähnliches Verfahren schon länger genutzt.

...zur Antwort

Als normalsterblicher Kunde werden Sie das vermutlich nicht können. Ich persönlich unterstelle, dass die Programme korrekt rechnen.

Dieser Rechner hier scheint recht vernünftig zu funktionieren: http://www.interhyp.de/interhyp/servlet/interhyp?view=showPrepayCalculator&STYLE=b2c

Aber der Trick sind letztendlich die Werte, die man einpflegt. Welcher Vergleichszins wurde herangezogen, Risikokosten, Wiederanlagezins etc.

Das Ergebnis ist also immer nur so gut, wie die eingegebenen Daten.


Hier die Fragen der Interhyp:

Ist der Ablösetermin ein regulärer Zahlungstermin? *

Zu welchem Termin möchten Sie das Darlehen ablösen? *

Wie hoch ist die Restschuld zu diesem Termin? (nach Zahlung der fälligen Rate) *

Datum der vollständigen Darlehensauszahlung bzw. der letzten Verlängerung der Sollzinsbindung *

Wann endet Ihre Sollzinsbindung? (z.B. 31.10.2015) *

Ursprünglicher gebundener Sollzinssatz pro Jahr

Höhe der Rate *

  • Weitere Angaben (optional) [ab hier wird es spannend]

Häufigkeit der Ratenzahlung

Wie hoch ist die Risikoersparnis Ihrer Bank?

Wie hoch ist die Margenerstattung Ihrer Bank?

Mit welchem Wiederanlagezins rechnet Ihre Bank?

Erstattete Verwaltungskosten pro Jahr

Einmalige Bearbeitungsgebühr Ihrer Bank

...zur Antwort

Kann er. und Sie können eine andere Wohnung nehmen.

Nachträglich ist der Vermieter jedoch nicht dazu berechtigt.

...zur Antwort

Sie müssen die Urkunde grundsätzlich jedes Mal vorlegen.

In der Regel wird die Bank bzw. der Berater jedoch darauf verzichten, wenn Sie dort bekannt sind, im Vertrauen darauf, dass Sie sich ordnungsgemäß verhalten.

...zur Antwort

Kann er, da die Schnittstellen von CHIP und TanGenerator nahezu alle gleich funktionieren.

Weiterhin erfolgt die Berechnung der TAN auf dem CHIP. Der TAN Generator ist nur Display, Tastatur und Stromquelle

...zur Antwort

Wenn sie sich etwas mehr Materie auskennen, ist eine Steuersoftware meiner Meinung nach vollkommen ausreichend.

Die Paar Euro, die Ihnen z.B. ein Steuerberater mehr verschaffen kann haben sie vorher locker an Honorar ausgegeben.

Ein Steuerberater macht mich nur Sinn, wenn Sie besondere Ausgabe- oder Einnahmesituationen haben.

...zur Antwort

Wenn Sie einen Dropshop eröffnen wollen, brauchen Sie ausser einem PC mit Internetanschluss, einer Kamera, einem Geschäftskonto und Kunden erstmal nichts.

Das sollte jeder zu Hause haben (ausser den Kunden natürlich).

Gehen Sie aber davon aus, das der Job für einen vernünftigen Verdienst auch mindesten 30-40 Stunden in der Woche ausgeführt werden muss.

...zur Antwort

Sicher können Sie das.

Und wenn eine Grundschuld eingetragen wurde (Hypotheken sind nicht mehr üblich) einfach zur Bank stiefeln und Darlehen aufnehmen. Wenn die Grundschuld hoch genug ist müssen Sie nicht mal mehr zum Notar.

...zur Antwort

Definition:

Die Körperoberfläche der versicherten Person wird durch den Unfall derart beschädigt oder verformt, dass das äußere Erscheinungsbild dauernd beeinträchtigt ist und die versicherte Person entschließt sich aus diesem Grund, sich einer kosmetischen Operation zur Beseitigung dieses Mangels zu unterziehen.


Also Nein, da nicht Körperoberfläche.

Das wäre ein Fall für die Zahn-Zusatzversicherung.

...zur Antwort

Grundsätzlich werden Kinder und insbesondere im Straßenverkehr haftungsrechtlich sehr gut geschützt.

Weiterhin gibt es für Autos eine sogen. Gefährdungshaftung. Vereinfacht ausgedrückt stellt alleine die Tatsache, das man ein Auto besitzt und benutzt für die Umgebung schon eine Gefahr dar.


Da Sie uns leider nicht geschildert haben, was genau vorgefallen ist, würde ich mich an Ihrer Stelle mal für kleines Geld bei einem Anwalt beraten lassen.

Die Gründe, weshalb Sie möglicherweise zahlen müssen sollten Sie uns eventuell auch noch erläutern.

...zur Antwort

Das Stichwort nennt sich Zubehör.

Dinge die zur Erhaltung der Immobilie bestimmt sind.

Dazu gehören auch die o.g. Objekte.

Man kann sich natürlich streiten, ob es Hausrat, Zubehör oder sonstwas ist.

Ich hoffe, dass Sie sich gütlich wegen der alten Gartengeräte einigen können/werden.

...zur Antwort

Grundsätzlich kann der Geschädigte sein Auto reparieren lassen wo er will, auch in einer Vertragswerkstatt (z.B. wg. Garantie). Der Verursacher und seine Versicherung haben da nicht mit zu reden. Allerdings darf er den Schaden nicht unnötig teurer machen.


Der Versicherungsnehmer kann natürlich von seiner Versicherung für die Regulierung eines Voll-/Teil-Kaskoschadens in eine bestimmte Werkstatt geschickt werden.

...zur Antwort

Wechseln Sie einfach die Bank und teilen Sie das neue Lastschrifteinzugskonto mit.

Wenn es sich um ein Konsumentendarlehen handelt können Sie auch schauen, was ein Darlehen bei der neuen Bank kostet und ob sich sogar ein neues Darlehen dort trotz Vorfälligkeitsentgelt lohnt.

...zur Antwort

Sie als Versicherter müssen mit der PKV reden. Wenn Sie natürlich eine billig Versicherung oder einen billig Tarif gewählt haben, ist das Pech.

Sie stehen sowohl in einem Vertragsverhältnis zur PKV als auch zum Arzt. Es ist also Ihr Problem.

Der Arzt bekommt Geld für seine Leistung, Sie treten quasi in Vorkasse und holen sich das Geld bei der PKV zurück.

Soweit die Theorie.


Weiterhin wäre es sehr hilfreich, wenn Sie uns mitteilen könnten, welche Behandlung überhaupt durchgeführt wurde und welchen Tarif bei welcher PKV Sie haben.

Hat sich die PKV schon geäußert, warum diese nicht zahlen will ?

...zur Antwort

Wenn es Ihnen auf einige Euro nicht ankommt, nehmen Sie den Classic Tarif.

Der Basistarif ist schlechter als ich erwartet hatte. Bin damit leider ziemlich auf die Nase gefallen.

  1. Leihwagen ist nicht mit drin (leider die Zeile "leihwagen stellt ihnen die Werkstatt kostengünstig zur Verfügung") nicht richtig gelesen

  2. Werkstattbindung ist eine echt miese Sache, wenn Sie durch die halbe Stadt zockeln müssen, um Ihren Wagen abzuholen.

  3. Verschärfte Hochstufung nach einem Schaden im Folgejahr.

  4. Kein telefonischer Kontakt, sondern nur E-Mail / Servicecenter

  5. Die Schadenhotline war per Handy nicht zu erreichen. Musste erst zu Hause anrufen, damit von dort der Schaden gemeldet werden konnte.

Alles in allem nicht wirklich toll.

PS: Die Sparkassen Direkt Versicherung bietet da besseren Service, eine Telefonhotline für alle Vertraglichen Belange und kostet etwa genau so viel.

...zur Antwort

Das hört sich alles etwas wüst an.

  1. Wenn beide das Dachgeschoss ausbauen ist das schön, im Zweifel hat die Tochter aber nichts davon wenn beide sich trennen, da sie nicht im Grundbuch steht.

  2. Wenn Sie selbst dafür einen Kredit aufgenommen hat, ist er vermutlich teurer als nötig, da nicht grundpfandrechtlich abgesichert. Weiterhin haftet sie alleine für das Darlehen, wennd er Freund nicht mit drinsteht, sonst gesamtschuldnerisch. Wenn sich dann beide trennen, hat sie nicht nur nichts vom Umbau, sondern muss evtl. noch das Darlehen selbst zurückzahlen.

  3. Im Innenverhältnis können Sie vereinbaren, was Sie wollen und wie Sie es wollen (schriftlich, mündlich, notariell). Das ist der finanzierenden Bank ehrlich gesagt vollkommen egal. Er kann sich natürlich verpflichten, die Schulden zu übernehmen, aber ob er dann eine Bank findet, die ihm Geld gibt oder ob sie aus der Schuldhaft entlassen wird, falls beide das Darlehen abgeschlossen haben steht auf einem anderen Blatt.

...zur Antwort