Zahnersatz, was muss man als Hartz4-Empfänger zahlen?

5 Antworten

Hallo Mytho70

Die Frage ist von 2009 und der letzte Beitrag  den Zahnfee bei GF verfasst hat ist von 2011. Es macht keinen grossen Sinn einen 6 Jahre alten Beitrag auszugraben um dort einen Kommentar zu verfassen.

Ich  persönlich würde eine eigene neue Frage einstellen, oder einen jetzt aktuellen Beitrag wählen.

das hängt von deinem härtefall ab aber auch vom material dass dein zahnarzt benützt. nicht alle materialien sind im rahmen der krankenkasse enthalten. meine mutter musste trotz hartz4 noch 400 euro dazu bezahlen, da sie irgendein material nicht vertragen konnte.

Für o. a. Fall sieht es das Amt als reines Privatvergnügen an und zahlt folglich nichts dazu. Weitergehende Leistungen werden nur für Erstausstattungen/ mehrtägige Klassenfahrten gewährt - das war es! Dentale Notwendigkeiten sind hier irrelevant. Verfügen Sie über eine sog. 'Zuzahlungsbefreiung' der Krankenkasse? Dann zahlen Sie nur (i. d. R.) 2% des letzten Bruttoverdienstes dazu. Wenn nicht, sind sämtliche Kosten allein durch Sie und ggf. durch Ihre Angehörigen zu begleichen.

Ich bekam letztes Jahr eine Krone, war aufgrund von Krankheit auch im Hartz IV und bekam diese umsonst. Allerdings die minimale Regelleistung, also silber. Kommt immer darauf an ob man die Basisbehandlung wünscht oder etwas mehr "Luxus". Ansonsten übernimmt die Krankenkasse 100 %. Und ich war nicht mal so wirklich regelmäßig beim Zahnarzt.

Hallo, die Krankenkasse übernimmt die normale Versorgung. Hier kann es möglich sein, daß die doppelte Leistung gezahlt wird, aber nur dann, wenn Du dort als Härtefall eingestuft wirst. Das Amt an sich hat damit nichts zu tun. Frage bitte bei Deiner Kasse einmal nach und schildere dort Deine Situation. Die können dann auch genau sagen, welche Leistung übernommen wird. Nur solltest Du den Heil- und Kostenplan schon vorlegen können. Dann ist es für die Kasse einfacher, Dir eine richtige Entscheidung mitzuteilen. Gruß flocke12

Was möchtest Du wissen?