Woher kommt das Geld für Hartz4-Empfänger?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wohngeld von den kommunen das andere aus dem bundeshaushalt AfA (beides steuerfinanziert)

agentur für arbeit und kommunen bilden zur zeit noch arbeitsgemeinschaften (ARGEs) damit die empfänger alles aus einer hand bekommen, aber laut gerichtsurteil sind die arges nicht zulässig und man überlegt momentan eine änderung des grundgesetzes, damit man sie nicht wieder auseinanderpflücken muss

Es sind natürlich Steuergelder. Die Grundsicherung übernimmt der Bund und die Kosten für die Unterkunft die Kommunen, die wiederum vom Land darin unterstützt werden. Also von allen etwas.

Das Geld ist aus dem Etat der Kommunen, wie vorher die Sozialhilfe.

grundsätzlich kommt alles aus steuergeldern, regelleistugen und sonderzahlungen werden über die bundesagentur für arbeit gezahlt, kosten der unterkunft über die komunen, im normal fall bilden diese beiden zusammen in den einzelnen städten und kreisen die ARGEN oder JOBCENTER

Da alle die Jahrzehnte lang umsonst um ihre Arbeitslosenversicherung durch das Gesetz um ihr Recht gebracht wurden bekommen auch was sie bezahlt haben unter dem Deckmatel Harz 4 minimal zurück

Was möchtest Du wissen?