Wohnsitz in BRD und Ungarn-geht das?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

dieser Sommer hatte ich 2 Monaten lang Wohnsitz in Berlin und in Budapest gleichzeitig gehabt, ohne Problem. Das muss gehn :)

Danke schön für die Auszeichnung

Ihr bleibt in Deutschland angemeldet, entweder Einraumwohnung oder bei Bekannten. In Ungarn meldet ihr euch ganz normal an, d.h. (Aufenthaltsgenehmigung beantragen, dann gibt es auch eine Wohnkarte dazu). Die Begriffe Haupt-oder Nebenwohnung spielen hier keine Rolle

auch das ist Richtig.......

Mach kein grosse Gezeddere davon: Hauptwohnsitz bleibt in DE,schon aus versicherungstechnischen Gründen, verstehen wird ihr es erst wenn ihr euch umgemeldet habt, welche Probleme dann erst später kommen...!!!

Wenn die Eltern ein Haus in Ungarn haben ist es gut soooooo, sie müssen sich nicht anmelden denn wir sind in Europa.....

Zieht nach Ungarn und lasst alles andere in DE so wie es ist und war.

fals es noch Fragen gibt kann ich nur versuchen euch wahrheitsgemäss zu antworten denn ich habe das gleiche Problem...!!!

Du kannst nicht in Deutschland nur mit Nebenwohnsitz gemeldet sein und den Hauptwohnsitz im Ausland haben das geht Melderechtlich nicht. Du kannst nur eine Nebenwohnung in Deutschland haben wenn du auch eine Hauptwohnung in Deutschland hast. Wenn du in Deutschland deinen Wohnsitz hast, dann kannst du meinetwegen auch 5weitere Wohnsitze im Ausland haben das wird im Melderegister nicht erfasst. Denn nur die Wohnsitze in Deutschland werden im Melderegister erfasst.

Das geht Ungarn ist in der EU

Aber WIE? Hauptsitz in Ungarn und Nebenwohnsitz in Deutschland? Wieso sagt die beim Einwohnermeldeamt es würde NICHT gehen, die muß es ja wissen!?

Was möchtest Du wissen?