Wie lange dauert die Erstellung eines Kaufvertrages beim Notar?

5 Antworten

Bei mir hat das auch so etwa vier Wochen gedauert. Die Eintragung ins Grundbuch allerdings fast 10 Monate. Kommt bestimmt auch auf den Notar und sein Arbeitspensum an.

na das sind ja gute aussichten..die kaüfer rechnen damit das sie bald umbauen können..

Das ist die Regelzeit. Die schnelle Eintragung des Eigentümerwechsels ins Grundbuch scheitert häufig and der Überlastung des Amtsgerichtes oder der Käufer hat schlicht vergessen, die Grunderwerbsteuer zu überweisen; dann kommt er nicht ins Grundbuch!

Gute Notare haben vorgefertigte Vertragsentwürfe, in denen nur noch die spezifischen Daten (Grundbuch) etc. ergänzt werden müssen. Ich habe schon innerhalb von 3 Stunden einen Entwurf erhalten. Bei einem Monat schläft der Notar wahrscheinlich, oder er ist tot und es hat nur keiner gemerkt.

In einem gut organisiertem Notariat maximal 1 bis 2 Tage, wenn die notwendigen Unterlagen vorgelegt werden. Bei uns im Regelfall immer innerhalb von 24 Stunden.

Das mit dem Grundbuch geht zum Glück auch manchmal schneller und ein Monat beim Notar ... wow. Waren Sie nochmals persönlich dort? Am Telefon wird ja manches Anliegen abgewimmelt und vertröstet...

Du bist in die Urlaubszeit reingekommen. Ruf beim Notar an und bitte um sofortige Bearbeitung

hab ich schon oft..bringt nix

Ein Notar ist weder in Urlaub noch krank oder tot! Es wird immer ein Verhinderungsvertreter bestellt, den man früher auch als Verweser bezichnete. Gott sei dank ist der Begriff inzwischen selber verwest!

Was möchtest Du wissen?