Wie berechne ich den Zeitwert meines Fahrrads?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Abschreibungszeit laut Afa-Tabellen ist bei einem Fahhrad 7 Jahre. Bei linearer Abschreibung käme man auf ca. 350 EUR Restwert.

Es ist ganz klar das der Wertverlust im Ersten Jahr am grössten ist !

Würde den Zeitwert auf ca 300 Euro bewerten. Dann kommt es auch noch der Zustand des Rades an. Wenn es ungepflegt zerkratzt, Rostansätze, Beulen in Schutzblech etc... dann ist der Wert weit darunter.

Am ehesten liegt es nach 3 Jahren bei 200 Euro !

Es kommen dauernd neue Modelle....und da muss der Preis für den Käufer sehr niedrig sein, sonst überlegt dieser ob er nicht ein Neues Rad kauft.

Der Wert würde nach drei Jahren bei ca 190 Euro liegen !

Bei einem Neuwert von 620 Euro gebe ich mal ein Denkanstoss... am Ende eines Jahres werden Räder teils bis 30 % unter Neupreis angeboten !!!

Wie kann dann ein Rad nach drei Jahren für manch einen noch 500 Euro wert sein ??!!!

Der Punkt ANGEBOT und NACHFRAGE zieht hier nicht !!

Abschreibung ist eine Möglichkeit und für ein junges Fahrrad günstiger. Eventuell kann man in eBAY oder einen Kleinanzeigenmarkt schauen, wieviel ein gleichwertiges Fahrrad bringt. Bei älteren attraktiven Fahrrädern ist das sicher höher.

Ich würde etwa einen Viertel abziehen für die drei Jahre. Also rund 500 Euro hat das bestimmt noch Wert.

Was möchtest Du wissen?