Wer übernimmt die Kosten für eine orthopädische Matratze bei ALG II Bezieher?

13 Antworten

Manche Faktoren(Bsp medizinsch vorgeschriebe besondere Ernährung) geben Anspruch auf einen Mehrbedarf.

Dieser beträgt (maximal) etwa +200€ an zusatzlichenm Geldleistungen pro Monat. Jedoch musst du mehrere Jahre (etwa 5-3) auch nachweisen können, dass das Geld entsprechend genutzt wurde (Quittungengen/ Kontoauszüge). Andernfalls kann eine Rückzahung rechtens werden.

Lasse dich ggf in der Beratungsstelle des (Amts-)Gerichsts kostenfrei beraten.

Für was würden Sie denn einen G.d.B. beantragen wollen?

Bandscheibenvorfälle und Inpingement Syndrome sind Funktionskrankheiten, d.h. sie sind mit einem speziellen Therapieprogramm erfolgreich zu behandeln und müssen dadurch keine Einschränkung im Alltag darstellen, was aber eine Voraussetzung wäre, um einen G.d.B. zu erhalten.

Und was die Matratze angeht.

Fragen Sie nach einem Darlehen beim Jobcenter. Das ist vermutlich die einzige Möglichkeit, finanzielle Unterstützung zu erhalten, wenngleich auch auch Rückzahlung des Darlehens fällig wird.

Ergänzend können Sie bei Ihrer Krankenkasse kostenfrei Übungsblätter erhalten, die ihnen ermöglichen, bei den entsprechenden Beschwerden, ein Heimübungsprogramm durchzuführen. Ergänzend hierzu können Sie sich in die Hände eines Physiotherapeuten begeben, die Kosten werden von der KK übernommen.

Gute Besserung!

Schlicht und einfach:

NEIN!!

Wenn du ALG II beziehst, kannst du einen Antrag stellen auf ein Darlehen, um dir die Matratze kaufen zu können und den Betrag dann nach und nach abzahlen.

Frag mal im Dorf rum, ob nicht jemand ein altes Bett mit ner harten Matratze verschenkt.

Du kannst dir auch ne harte preiswerte Matratze kaufen.

Ich hab Bandscheibenvorfall! Wichtig ist, sich tagsüber zu bewegen und im Bett ne Recht harte Matratze. Wenn man Normalgewicht hat, dann hält die Matratze 15 Jahre.

Der Arzt wollte dich los sein. Orthopädische Matratze oder Dekubitus Matratze bekommen nur Schwerstkranke oder Pflegefälle bezahlt.

Ne ordentliche Matratze gehört zu Lebenshaltungskosten.

Die Matratze muss nur hart sein und nicht durchgelegen.

Wenn du korpulent bist machst du Matratzen schnell kaputt. Egal ob die orthopädisch, billig oder geschenkt.

Verstehe, worum es geht und verstehe, was du erwartest.

Hast du schon mal bei deinem Jobcenter Ansprechpartner nachgefragt ob du Unterstützung für medizinische Zwecke beantragen kannst? Vielleicht hast du ja einen Kompetenten Ansprechpartner der dir Tipps geben kann wo du anfragen kannst.

Das ist gerade was mir einfällt.

Der Pap (persöhnliche Ansprech Partner) ist nicht unbedingt die beste Varianter.

Einem Bekannten von mir wurde von einem Solchen über fast ein Jahrt hinweg der Anspruch auf Kindergeld ( den er gehabt hätte) verneit, nur damit er ihm komplett alle Leistungen enziehen konnte.

Wobei ich den Sinn selbst bei einem u25 nicht finden kann, wenn bereits durch mehrere Gutachten bestätigt wurde, dass ein bei-den-Eltern-wohnen nicht möglich ist und massive negative Folgen verursachen würde. Somit die Person also entweder in die Schulden oder die Obdachlosikeit gestürzt wird..

@WolfishChaos

Grundsätzlich:

Geht es um Krankengeld - Krankenkasse fragen, geht es um Rente - Rentenversicherungsträger fragen, geht es um Inhaltsstoffe der Wurst - Metzger fragen, geht es um Arbeitslosengeld I - Arbeitsamt fragen, geht es um ALG II - JobCenter fragen., geht es um Hausbau - Architekten fragen usw. ... will ich unverbindliches / nur Zustimmendes - am Stammtisch fragen, dort gibt es alles richtig,e falsche, sinnvolle, blödsinnige usw. Informationen.

An jeder nicht zu ständigen Stelle bekommt man "Grundwissen", das kann für den Einzelfall nicht ausreichend / unzutreffend sein.

Die richtige Wahl ist auch bei benötigten Informationen entcheidend.

@KHSchindelar

Ich wollte damit darauf hinweisen, dass es manchmal echt A***l*öcher gibt, die trotz des nötigen Wissens wie sie dir hilfen können, lieber dabei zu sehen wie du Monate lang ohne einen Cent über die Runden kommst .. (true Story, selber auch erlebt)

Aber grundsätzlich hast du Recht. Sollte jemand verneinen, dass du einen Anspruch auf etwas hast MUSST du unbedingt noch einmal bei der WIRKLICH zuständigen Stelle nachfragen.

Der Vergleich hinkt. Kindergeld stand dem zu! Durchgelegen Matratze verursacht Rückenschmerzen. Harte Matratze bekommt man auch preiswert oder geschenkt und gehört zu Lebenshaltungskosten._____ Ein Unterschied, ob man nicht bekommt, was einem zu steht, oder man haben will, was einem nicht zu steht. Ich war 50 J. Arzthelferin und weiss, dass man manchmal am besten ein Rezept ausstellt, das aber keinen Erfolg hat. Aber der Patient jammert nicht mehr. Ärzte versuchen Tricks, um keinen zu vergraulen, da sie die Kärtchen brauchen.

Was möchtest Du wissen?