Welche Steuern werden fällig bei Waldverkauf?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt darauf an, ob es sich bei dem Waldgrundstück um Betriebsvermögen handelt. Das wäre dann wohl Land- und Forstwirtschaftliches Betriebsvermögen.

Das könnte sich aus den Unterlagen des Erblassers ergeben

Wenn Du nichts findest, solltest Du unter Angabe der Flurnummer beim Finanzamt nachfragen.

Wenn es noch Betriebsvermögen sein sollte, ist die Differenz zwischen dem Verkaufspreis und dem ursprünglichen Kaufpreis bzw. dem seinerzeitigen Einlagewert Gewinn.

Wenn es sich nicht um Betriebsvermögen handelt, kann ein Spekulationsgewinn nach § 22 Einkommensteuergesetz nur anfallen, wenn zwischen dem Kauf des Erblassers und dem Verkauf durch Dich keine 10 Jahre liegen.

Danke für den Stern Helmuthk

Kommt drauf an, was der Erblasser damit gemacht hat. Kann sein, dass Du einen (LaFo) Betrieb geerbt hast.

@Helmuthk hat zum Betrieb schon etwas gesagt, bezüglich LaFo Betrieben gibt es noch eine Bodengewinnbesteuerung, je nachdem wie lange der Erblasser das schon in Besitz hatte.

Der Käufer zahlt die Steuer. Du nichts außer es wäre eine Spekulation ( auf Wertzuwachs innerhalb von 10 Jahren).

Was möchtest Du wissen?