Wegen Eigenbedarf gekündigt - muss der Mieter bei Auszug renovieren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

... oder gibt es bei einer Kündigung vonseiten des Vermieters wegen Eigenbedarf hier einen Unterschied, ...

Nein.

Die Renovierung wäre an sich auch fällig.

Fällig oder notwendig? Denn nach neuer Rechtsprechnung muß bei Auszug nur renoviert werden wenn tatsächlicher Renovierungsbedarf besteht.

Nein, eine Kündigung wegen Eigenbedarfs unterscheidet sich bzgl. der Fragen der Renovierung nicht von anderen Kündigungen (egal, ob von Mieter oder Vermeiter->Seite). An deiner Stelle würde ich aber mit dem Vermieter Kontakt aufnehmen und fragen, ob er an der Erledigung dieser Renovierungsarbeiten überhaupt Interesse hat. Kann ja sein, er will für sich selbst sowieso alles anders machen. Womöglich erlässt er dir deshalb diese Arbeiten. Fragen kostet nichts.

Ist der Mieter bei Auszug zur Renovierung verpflichtet, oder gibt es bei einer Kündigung vonseiten des Vermieters wegen Eigenbedarf hier einen Unterschied, so dass die Schönheitsreparaturen in diesem Fall nicht geschuldet sind?

Nein,egal aus welchem Grund man kündigt oder gekündigt wird,ea macht keinen Unterschied!

Die Renovierung wäre an sich auch fällig.

Man muss nur nsch Notwendigkeit renovieren,nicht nach Fälligkeit!

Der Mieter muss die Wohnung wieder in den Zustand versetzen, wie er sie beim Einzug vorfand. Schönheitsrenovierungen müssen nicht ausgeführt werden.

Die Wände dürfen allerdings keine Löcher aufweisen. Reparaturen müssen dagegen dann gemacht werden, wenn der Mieter diesen Schaden verursachte.

Nein, natürlich nicht. Wenn denn alle Klauseln gültig sind, kann er sich finanziell auslösen und gut ist. Alles doch ganz einfach.

Was möchtest Du wissen?