Wasser im Keller, woher kann es kommen?

20 Antworten

Wie lange wohnt ihr schon in dem Haus? "War noch nie der Fall..." ist sehr ungenau.

Es kann sein - daß beim Bauen ein Rohr in den Kellerraum gelegt wurde für einen Bodenablauf, der nie angeschlossen wurde. durch übermäßige Regenfälle kam es zu einem Rückstau im Leitungssystem und das Wasser ist in den Kellerraum gelaufen -> Wenn es von selbst relativ schnell wieder abgelauf ist, ist das Wahrscheinlich.

-Wenn es Grundwasser war, bekommt ihr den Raum so schnell nicht trocken, es würde immer wieder nachlaufen - und das über mindestens mehrere Tage

  • Wenn es ein Rohrbruch in der Wasserleitung ist, läuft es immer noch, die Wasseruhr zeigt es an.

  • Wenn es ein Rohrbruch in der Abwasserleitung ist, werdet ihr beim nächsten (Dauer-)Regen wieder Wasser im Keller haben.

  • Hat der Kellerraum einen Lichtschacht? Läuft vielleicht die Dachrinne über oder ist kaputt und in den Lichtschacht und das Wasser dann zum Fenster rein? ist bei uns im keller passiert!!

Waschmachine undicht , habt ihr vielleicht im Boden einen Wasserablauf, denn da kann sich auch mal das Wasser zurückdrücken wenn mann keinen Rücklaufschutz hat.Habt ihr eine Zisterne die an die Wasserversorgung im Haus angeschlossen ist , die vielleicht kaputt ist .

Es kann von einem rohrbruch kommen, kann durch einen starken Regenguss verursacht sein, aber auch davon, dass die Abdichtung an der Außenwand gegen sogenanntes drückendes Wasser beschädigt wurde. Bauwerke werden, wenn sie in einem Bereich stehen, in dem das Grundwasser gegen die Wände drückt, versiegelt. Entweder durch einen wasserundurchlässigen Beton (der hebt entweder bei falscher Ausführung gar nicht, oder dauerhaft) oder durch eine Schutzschicht mit Bitumen. Wenn dort Beschädigungen auftreten, kann es auch zum Wasserschaden kommen. Aber in der Regel läuft dann der keller nicht voll, sondern durchfeuchtet erst mal die Wände (Schimmel).

bei dem regen in dieser jahreszeit durchaus möglich dass das grundwasser gestiegen ist. wird bei euch in der nähe gebaut? wenn zb. neue strassen oder häuser gebaut werden können die auch das grundwasser hochdrücken.

oder: der wasserabfluss der strasse funktioniert nicht richttig und das ganze wasser läuft von der straße in den keller

WO das Wasser herkommt ist zweitrangig. In erster Linie ist zu klären, wo es rein gekommen ist. Da gibt es verschieden Schwachstellen, häufig ist es die Grundfuge oder Rohrdurchführungen oder einfach eine defekte Abdichtung. Das Wasser kann zu langsam versickerndes Regenwasser, Schichtenwasser oder Grundwasser sein. Eine defekte Dränage oder Dränagepumpe sowie verstopfte Regenwasser-Abflussleitungen können ebenfalls eine Ursache sein. Mehr Infos zu Wasser und Keller hier: http://www.bauws.de/kellerabdichtung.html

Was möchtest Du wissen?