Was bedeutet die Abkürzung UBoE in einer Notar-Kostenrechnung ("Löschung UBoE")

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es heißt Unterschrifts-Beglaubigung ohne Entwurf. Hierfür bekommt der Notar in der Regel nur eine Viertelgebühr nach § 45 Kostenordnung.

Entwirft der Notar auch dem Text, der über der Unterschrift steht (UBmE), muss er also die Löschungsbewilligung selber schreiben, erhält er normalerweise eine halbe Gebühr nach § 38 Kostenordnung (nur in Ausnahmefällen eine ganze Gebühr nach § 36 Abs. 1 Kostenordnung oder gar eine doppelte Gebühr nach § 36 Abs. 2 Kostenordnung).

Wahrscheinlich hast du das vorgefertigte Dokument zum Notar mitgebracht und er hat ohne eine weitere inhaltliche Prüfung nur die Echtheit deiner Unterschrift bestätigt.

Hilfreich wäre, um was es ging, Erbschaft, Grundstücksangelegenheit und das in Deutschland oder Österreich oder Schweiz?

Es ging um eine Grundstücksangelegenheit in Deutschland und die Löschung eines im Grundbuch eingetragenen Vorkaufsrechts.

Was möchtest Du wissen?