VERHEIRATET IM AUSLAND UNTERHALTSANSPRUCH NACH NACH TRENNUNG

3 Antworten

Sorry, grade gelesen, Mitlerweile werden Ehen die in Kenia geschlossen wurden in deutschland auch Anerkannt, ich musste meine damals noch Legalisieren lassen. Überlege Dir den schritt nochmal genau...ich blute heute noch an den Folgen von einer Kenia Heirat. Ich wünsche Dir trotzdem das beste und das alles klappt.

Es gibt hier in auch die Möglichkeit des Ehevertrages. Der sichert ab, wer untehaltsberechtigt ist. Hier kann auch geregelt werden ob Versicherungsausgleich wie Übertragung der Rentenversicherunganteile bei der Scheidung durchgeführt werden soll. Auch der Ehegattenunterhalt kann hier geregelt werden. Nicht der Kindesunterhalt, denn seien wir ehrlich, das Kind das aus einer Beziehung entsteht hat einfach das gottgegebene Recht gut und ausreichend versorgt zu werden. Alles Andere wäre eine Megasauerei!Hier spielt die Legalisierung in Deutschland keine Rolle. Der Ehevertrag muss im Beisein beider Parteien bei einem zugelassenen Notar unterzeichnet und beglaubigt werden. Voraussetzung ist natürlich dass beide Parteien auch genau verstehen, um was es hierbei geht. Ansonsten kann dies nämlich angefochten werden! Viel Glück!

Solange die Ehe nicht in deutschland Legalisiert wurde gild Kenianisches Recht. Ich gebe Dir einen Ratschlag, pass gut auf. Das netz ist voll davon, Kenianische Frau kommt nach deutschland, heiratet, lässt sich ein Kind machen und lässt sich in ein paar Jahren wieder scheiden, dabei holt sie alles aus dem Mann raus was raus zu holen gibt. Trennungsunterhalt, unterhaltspflicht für Kind usw. die wissen teilweise genau wo man sich hinwenden muss. In Deutschland wird der Mann teilweise bis auf den Selbstbhalt der momentan bei 950 Euro liegt runter gekürzt (Was für ein Leben, 950 Euro die Dir noch bleiben) In Deinem Fall wenns also zur Trennung kommen sollte hast Du eigentlich nicht viel zu befürchten, denn die Ehe, die in Kenia geschlossen wurde muss ja erst Legalisiert werden in deutschland, im übrigen, wenns nicht klappt und Du dich dann in Flieger hockst und zurück nach Deutschland kommst, was will die Kenianerin dort unten schon viel machen? Sie wird wohl kaum das Geld haben um sich einen teueren Anwalt leisten zu können um dich dann hier in Deutschland zu verklagen. Wie das mit Deinen Sohn aussieht kann ich Dir nicht sagen, obs da sonderregelung gibt. Aber ich denke mal in dem Fall würdest Du Deinen Sohn wohl nie mehr sehen, höchstens wenn dieser alt genug ist und es schafft dich in deutschland ausfindig zu machen. Dann solltest Du dich aber warm anziehen...man stelle sich nur mal vor, in 18 Jahren klingelt es an der Haustür, Du machst auf und da steht ein erwachsener Mann der Dir sagt, hi Daddy.... also das stelle ich mir furchtbar vor. Gruss Tom

Ich bin ein Kenianerin und alles stimmt nicht bitte, verklagen kann sie dich auch hier in Deutschland WEIL DASS KIND DEUTCH IST, und auch nach Deutschland reisen wie sie willst gehts auch, nicht nur dass auch wöhnen. schreib feilure bitte ignorieren

Was möchtest Du wissen?