Verblasste Verkehrszeichen

4 Antworten

Das Schild ist normalerweise noch gültig, wenn man es jedoch noch wirklich als durchgestrichen deuten könnte, würde ich an deiner Stelle auch durchfahren und wenn dich die Polizei erwischt, kannst du ja damit argumentieren.

Solange das Verkehrszeichen dort steht ist es auch gültig.

Selbst wenn man die Farbe nicht mehr richtig erkennen kann ist es doch zumindest an der Form als Vorschriftzeichen und an den Umrissen des Aufdrucks in der Bedeutung zu erkennen. Erstaunlicherweise vergessen dann immer zuerst die Einheimischen die Bedeutung dieser Zeichen und ignorieren sie. Auch eine ehemalige Aufhebung des Durchfahrtverbotes kann man nicht willkürlich für sich selbst verlängern...

Das zuständige Straßenverkehrsamt informieren, die tauschen aus.

Das Straßenverkehrsamt ist hier NICHT zuständig. Außerhalb geschlossener Ortschaften ist der Landschaftsverband (Straßenmeisterei) dafür verantwortlich, innerhalb geschlossener Ortschaften die Kommune und auf Autobahnen bzw. Kraftfahrstraßen die Autobahnmeisterei.

Auf der Rückseite der Verkehrsschilder sind 2 Aufkleber (eines davon dreieckig, mit RAL-Nummer drauf). Wenn diese Aufkleber drauf sind, handelt es sich um vorschriftsmäßige Verkehrszeichen.

Im übrigen kannst Du hier, wie bereits gesagt, Kontakt mit der Polizei aufnehmen. Die können veranlassen, dass die Schilder bei Bedarf ausgetauscht werden. Denn für das Austauschen der Schilder können verschiedene Behörden zuständig sein.

für die Verordnung von Straßenschildern ist die Verkehrspolizei eigentlich zuständig.

Geh mal aufs nächstgelegene Polizeirevier und melde das mal, die müssten sich dann eigentlich darum kümmern.

Die Verkehrspolizei ist für Autobahnen zuständig, nicht für Ortsdurchfahrten.

Was möchtest Du wissen?