Trampolin stört Nachbarin

5 Antworten

Ich finde 1Meter ist definitiv zu wenig!!Warum stellt ihr das Trampolin nicht weiter weg vielleicht gibt sie dann Ruhe?Ich finde es zwar super das sie die Ruhestörung einhalten aber von 14Uhr bis 18 Uhr das sind dann doch 4 Stunden!!Denken Sie mal nach wie würde es ihnen ergehen wenn sie 4stunden lang das ständige quietschen und auf und ab hüpfen hören würden?Ist sicher nicht schön oder? Ich würde empfehlen das Trampolin viel weiter weg stellen und vielleicht ist es dann gut!!Mit den Bauvorschriften kenn ich mich zwar nicht aus aber ich weiß solange alles auf ihrem Grundstück steht ist der Abstand egal ausser bei Bäumen glaub ich wegen der Äste!!

Hi also die Antworten sind hier wirklich unsachlich. Es geht doch nicht nur darum was wessen recht ist. Ich habe auch so ein Trampolin direkt vor meinem Balkon, auf dem regelmässig gesprungen wird (morgen, mittags, teilweise auch noch abends). Sorry, ich finde das nicht fair im Sinne guter Nachbarschaftlichkeit. Warum fragt ihr euch nicht einfach, wie ihr reagieren würdet, wenn die Nachbarin 4 Stunden am Tag mit etwas quietscht? Kinder haben Recht und müssen sich austoben, aber sollten auch lernen auf andere Menschen Rücksicht zu nehmen. Daszu gehört meiner Meinung nach auch, den Nachbarn nicht morgens um 9 auf den Balkon oder in den Garten zu hüpfen. Wenn ihr noch Platz habt...warum stellt ihr das Teil nicht einfach weiter von der grenze weg, anstatt euch zu überlegen der Dame das Fenster zuzubauen? Sorry, aber das finde ich ganz schön frech...

Genau das ist auch meine Meinung!!Mir sind Vorschriften oder dergleichen eigentlich egal ich finde Rücksicht nehmen auf andere Menschen zeigt einfach Charakter und Respekt!!Gerade wenn mich nervt das sie meckert Stelle ich das Trampolin weg damit Ruhe ist wenn man schon keine Rücksicht nehmen möchte!!

solange der trampolin auf EUREM Grundstück steht kann die zwar meckern aber keinerlei rechtliche schritte einleiten.

Den sichtschutz müsstet ihr auch auf EUREM Grundstück errichten.

Es ist dann volkommen egal wie weit er vom fenster entfernht ist.

(ihr könnt ihr ja 1-2 meter geben, dann seid ihr auf der sicheren seite.) ;)

Unsinn. Dann kannst Du auch empfehlen, bei Rot über die Strasse zu gehen, um Dich daran zu erfreuen, wenns kracht

so viel ich weiß spielt abstand da keine rolle mein nachbar ist auch so und beschwert sich immer aber wenn du dich an ruhezeiten haltest kann er nichts machen glaub ich zumindest

Sichtschutz ist auch nicht gleich Sichtschutz, auch hier gelten in manchen BL Vorschriften, die man beachten muss. Frag bei Eurem Bauamt nach.

Was möchtest Du wissen?