Testament aufgetaucht

5 Antworten

Natürlich kann der Vater seine Ehefrau im Testament zu Alleinerbin einsetzen! Allerdings haben die Kinder dann eine Pflichtteilsanspruch. Das ändert jedoch nichts daran, dass die Mutter Alleinerbin ist. Denn die Rechtspositionen von Erben und Pflichtteilsberechtigten sind grundsätzlich unterschiedlich.

Du als Sohn kannst nur auf Deine Mutter einwirken, dass sie das Testament abliefert. Dir muss nur klar sein, dass Du dann nur noch Anspruch auf den Pflichtteil hast und nicht mehr Miterbe bist

Was soll ich nun als Sohn tun?

Beim Nachlassgericht anrufen und sagen das XY ein Testament von Z hat. Die fordern dann schon unmissverständlich zu Abgabe auf.

Hat sich meine Stiefmutter unbewusst, durch nicht einreichen Strafbar gemacht oder wie läuft das alles ab?

Da sie sich damit nur selbst schadet wohl eher nicht.

Die Stiefmutter kann übrigens das testamentarische Erbe ausschlagen und das gesetzliche Erbe annehmen, wenn sie das will. Vorausgesetzt, das Testament enthält keine weiteren Erben.

Sprich mit ihr! obwohl wer vererbt bitte keinen Cent an sein eigenes Kind?

Sprich sie darauf an! Du könntest zumindest den Pflichtteil verlangen.

Vorsicht oft ist eine Pflichtteilstrafklausel im Testament eingebaut. Wenn die Kinder als Schlusserben benannt sind, würde ich keinen Pflichtteil verlangen.

@lappen001,

es ist nicht möglich, einen Menschen per Testament als "Alleinerben" zu bestimmen, da es eine gesetzliche Erbfolge gibt.

Wenn ich mich nicht irre, steht Dir als Kind 50 von Hundert als Erbteil gesetzlich zu.

Freundliche Grüße

Delveng

50 von angenommenen 100 ist ja vielleicht auch nichts.......Mein Vater hatte immer etwas gehabt, aber in 15 Jahren Ehe kann auch viel auf den Kopf gehauen worden sein........

Selbstverständlich kann man ein Testament erstellen, dass von der gesetzlichen Erbfolge abweicht und natürlich kann man dann auch jemanden zum Alleinerben bestimmen! Dem Sohn bleibt dann nur sein Pflichtteil

@SaVer79

@SaVer79,

Dem Sohn bleibt dann nur sein Pflichtteil

Genau das habe ich ja ausgeführt.

Freundliche Grüße

Delveng

Doch mit einem Berliner Testament ist dies möglich. Ein Pflichtteilanspruch seitens der Kinder besteht dennoch. Aber es muss doch auch die Schlusserben benannt worden sein.

es ist nicht möglich, einen Menschen per Testament als "Alleinerben" zu bestimmen, da es eine gesetzliche Erbfolge gibt.

Doch, es gibt im deutschen Recht die gewillkürte Erbfolge, man kann also einen Erben einsetzen. Der Sohn hat aber einen Pflichtteilsanspruch, dies ist aber in D kein Erbteil, sondern ein Geldanspruch gegen den Erben.

Was möchtest Du wissen?