Schwäbisch Hall Wohnungsbauprämie

3 Antworten

Du musst die Steueridentifikationsnummer auf dem Antrag eintragen. Normalerweise hat das Finanzamt dir die schriftlich mitgeteilt. Schau doch mal in deinen Unterlagen nach. Ansonsten musst du das Finanzamt anrufen. Die Nummer bleibt ein Leben lang gleich. Wenn der Bausparvertrag zuteilungsreif wird, wird dir das von der Bausparkasse mitgeteilt. Dann hast du genug angespart, um ein Bauspardarlehen zu erhalten. Du hast zum Beispiel 40 Prozent angespart, nach Zuteilung des BSV kannst du dann noch ein Darlehen über 60 Prozent erhalten. Für wohnwirtschaftliche Verwendung ( Kauf eines Hauses, einer Wohnung usw.). Bei 100 Tausend Bausparsumme müsstest du z. Bsp. 40.000 Euro ansparen, 60.000 Euro könntest du dann als Darlehen bekommen. Das musst du dann aber in Raten zürückzahlen. Die genauen Konditionen u. Prozentzahlen variieren je nach Konditionen deines Bausparvertrages, den du abgeschlossen hast. Du kannst dir das Ersparte aber auch ohne Darlehen zum gegebenen Zeitpunkt auszahlen lassen. Willst du es haben, bevor die Bindefrist ( waren mal sieben Jahre) abgelaufen ist, musst du einen wohnwirtschaftlichen Verwendungszweck haben. Nach Ablauf der Bindefrist kannst du dir auch z. Bsp. ein Auto kaufen. Du hast immer die Möglichkeit, auf das Darlehen zu verzichten. Schließlich hast du dann Schulden, die du abbezahlen musst. Gruss Weena ( hab bei einer Bausparkasse gelernt)

er spricht von STEUERNUMMER das ist was anderes !!!

Wenn du noch nie eine Einkommenststeuererklärung gemacht hast dann besitzt du keine Steuernummer und musst diese auch nicht eintragen.

Die SteuerID allerdings (11 Stellig) musst du eintragen die hat jeder.

Keinen Betreuer bei Schwäbisch Hall, der für solche Antworten bezahlt wird ?

Die einzutragende Steuernummer ist die SteuerID, die vom Finanzamt mitgeteilt wurde oder auf der "Lohnsteuerkarte" steht oder auf dem letzten Steuerbescheid oder auf dem Gehaltszettel oder... steht allerdings auch in den Erläuterungen zum Antrag.

Wenn Du die Zuteilung erreicht hast, wird entweder die gesamte Bausparsumme ausgezahlt (Guthaben und Darlehen) oder NUR das Guthaben. Ganz nach Deinem Wunsch.

Steuer -Nr. und SteuerID ist was anderes

;) Informier dich bitte vorher richtig.

Steuer ID muss man eintragen - Steuer-Nr. nur wenn man eine hat , die hat man nur wenn man eine Steuererklärung gemacht hat.

@BlackyGizmo

Natürlich sind SteuerNr und SteuerID zwei verschiedene Dinge, wobei die SteuerNr mittelfristig abgeschafft wird, dafür gibt's ja die SteuerID. In den neuen Anträgen steht immer die SteuerID drin, wird aber von Kunden seit Monaten und Jahren weiter SteuerNr. genannt. Deswegen auch "Die einzutragende Steuernummer ist die SteuerID...". Vorher informieren nicht notwendig, ich habe täglich damit zu tun ;-)

Was möchtest Du wissen?