Schulbescheinigungen gefälscht?! Was für eine Strafe bekommt sie?

5 Antworten

Sie kann jetzt nur abwarten. Es wird sicher zu einer Anzeige kommen. Der Arzt wird davon auch nicht begeistert sein. Außerdem kann die Krankenkasse noch eine Anzeige wegen erschleichen von Leistungen machen. Es handelte sich schließlich um Krankenscheine.

Schulbescheinigung vom Arzt? Schulbescheinigungen werden von der Schule ausgestellt und bescheinigen, dass jemand noch Schüler/in ist. Meinst du vielleicht, sie hat Arztbescheinigungen (Krankmeldungen) gefälscht, um sie der Schule vorzulegen?

Vermutlich fällt sie mit 18 noch unters Jugendschutzgesetz- damit wird sie nicht mit Gefängnisstrafen rechnen müssen. Aber damit lässt sich überhaupt nicht sagen, was der Richter sich ausdenkt- es soll nur dabei der Erziehungsgedanken im Vordergrund stehen. Ob das nun Geld oder Arbeit sein wird oder sonstwas- nicht vorherzusehen. "Erzieherisch" könnte es zum Beispiel wirken, wenn sie hart arbeiten müsste (Küche oder Putzen .... alles was sicher unangenehmer ist als Schule) damit Kinder, die benachteiligt sind und sonst nicht so zur Schule können (zB wirklich kranke Kinder oder behinderte Kinder) leben und lernen dürfen. Aber wie gesagt, das ist nicht vorauszusehen. Was allerdings vorauszusehen ist ist dass das Leben für sie schwerer wird- die Schule wird sie entweder gar nicht mehr wollen oder sie kriegt ein so saumiesesZeugnis mit vielen Fehltagen, dass sich damit wirklich nirgends zu bewerben ist. Und somit bleibt sie ein ganz kleines Licht in der GEsellschaft- muss sich klein machen und darf nicht aufmucken, sonst ist sie sogar einfache Arbeit sofort wieder los. Und GEld für Partys und anderes? Wovon denn, wenn man nur buckelt für das Mindeste oder gar nur Hartz4 kriegt. Da liegen viele Jahre oder lebenslange Demütigungen vor ihr..... das war sowas von DUMM.

Ach ja und eingestellte Anzeigen schön und gut....eingestellt heißt nicht, dass ihre Unschuld gezeigt wurde, nur dass es wohl geringfügig war. Sowas kommt natürlich vor dem Richter erneut mit auf den Tisch. Um zu zeigen, dass es eben nicht um eine Jugendliche geht, die nur mal ne Dummheit gemacht hat, sondern eine, die ihre Dummheiten immer mehr steigert und in großer Gefahr für ihren eigenen Lebensweg ist, wenn sie nicht mal deutlich einen vor den Latz bekommt und so gestoppt wird.

Ja ich mene die von Arzt... oh Gott das klingt ja ganz schön hart was da auf sie zukommt..

@DasMaedchen18

Tja die härtesten Folgen werden nicht die Strafen sein, sondern die logischen Folgen durch die Gesellschaft und auf dem Arbeitsmarkt

@guinan

Hm das stimmt, klingt echt nicht alles sehr toll.

Urkundenfälschung - das ist kein Kavaliersdelikt mehr, noch dazu, wenn es wiederholt passierte. Mit 18 ist sie voll geschäftsfähig. Dann sollte sie ihren Anwalt mal über das Strafmaß befragen.

So, so ... eine Freundin von dir. Diesen Satz liest man hier immer wieder wenn es um Straftagen geht: "eine Freundin von mir hat ...". Gib doch einfach zu, dass du es warst und dich dafür schämst.

Und schon 3 Anzeigen vorher, wo die Verfahren aber eingestellt wurden? Ich hoffe du bzw. "deine Freundin" bekommen richtig kräftig Ärger. Würde ich mir sehr wünschen und Beifall klatschen.

und wieder beschuldigst du andere als lügner pack mal an deine nase

Der Straftatbestand ist Urkundenfälschung. Da sie bereits 18 Jahre alt ist und somit voll strafmündig, muss sie zumindest mit einer Geldstrafe rechnen.

Ja aber bis 21 gilt oft ja noch Jugendstrafrecht.

@DasMaedchen18

Ach, dann sind es auf einmal noch kleine Kiddys und es soll der erhobene Zeigefinger reichen?!!! Wenn sie nicht ordentlich auf die Finger gehauen bekommt vom Gericht, wird sie sich wohl kaum einen Deut drum scheren und das nächste Mal noch größeren Bockmist verzapfen.

@helrich

Meinste? Was sollte sie denn deiner Meinung nach bekommen?

@DasMaedchen18

Genug, daß sie es nicht wieder vergißt!

Was möchtest Du wissen?