Roller-Abschleppkosten

7 Antworten

Die Kosten sind je nach Unternehmen, Uhrzeit und Tag (Wochenende) sehr unterschiedlich und können zwischen 200 und 500 Euro betragen.

600 erscheint mir auch ein wenig viel - warte die Rechnung ab.

Mit dem Sparen solltest du langsam anfangen, das sind nicht die einzigen Kosten, die auf Dich zukommen werden.

Da werden sicher auch noch Verfahrenskosten, eine gerichtliche (oder staatsanwaltliche) Strafe und weitere Sachen kommen.

Oder ist da gleich die Strafe mit drin, die Dich zu erwarten hat? Könnte ja auch sein, daß sie meinten, an Gesamtkosten (!) kämen 600 € auf Dich zu.

Mein Roller wurde mal vom ADAC mit PKW plus Motorradanhänger in die Werkstatt gebracht. (Wurde dann vom ADAC bezahlt) Ich meine, das hätte so um die 100 € gekostet.

Hallo,also hier bei mir gibt es folgende Rechnung:

180 € für das Abschleppunternehmen,ca.480 € für den Gutachter ( ca.6 DIN A 4 Seiten ).Zu erwartende Geldstrafe bei Ersttäter als Erwachsener ca.360 €uro.Macht zusammen die kleine Summe von 1020 €uro.

So sieht das Abenteuer vom tunen hier bei mir aus.-:)

Ist eher unrealistisch. Normalerweise kostet sowas um die 200 Euro. Aber wer weiß was die da für Tarife haben.

Ja das kommt hin..incl der zu erwartenden Geldstrafe liegst du bei 1000€..war das der Spass wert?

Naja, eigentlich nicht... aber noch eine Frage: den Roller hat damals schon meine Schwester gefahren, laut meinen Papieren wurde der Roller auf 25 km/h gedrosselt. Allerdings ist der Roller von Anfang an 45 km/h gefahren, die Fußrasten waren dran und auf dem Hinterteil vom Sitz war auch keine Tasche, die bei einem Mofa eigentlich drauf müsste. Trotz diesen ganzen Dingen kam der Roller als 25er durch den TÜV, doch das glaubt mir die Polizei nicht..

@reefer501

..wenn der als gedrosselter dennoch 45 kmh fährt,dann hast du mit deiner Prüfbescheinigung dafür zu sorgen das er 25 kmh fährt.Mit anderen Worten DU mußt den nachdrosseln oder erst gar nicht benutzen.

Was möchtest Du wissen?