Probezeit und krank, wie sieht das mit Kündigung aus?

5 Antworten

Da du krankgeschrieben bist bist du geschützt was die kündigung angeht. Wenn du aber wieder arbeiten gehst und der chef drückt dir ne eine Kündigung in der hand ohne angaben von gründen (Probezeit!!) Kannst du leider nix machen dann musst de nach aushändigung der Kündigungen 2 wochen später gehn :/ .. Könntest zwar versuchen anzufechten aber is ehr sinnlos ..

Aber ich würde lieber abwarten was bei rauskommt ... Du hast ja jetzt nicht wegen schnupfen dir nen krankenschein geholt ^^ daher würde ich ehr positiv rangehn ^^

In der Probezeit ohne angaben von Gründen, können beide Seiten kündigen. Wenn er dir kündigt, wärs nicht dein Problem, wenn du wieder zu Arbeitsamt müsstest. Musst halt nur nach neuesten Bestimmungen, dich schon vorher beim Arbeitsamt melden. Findest du gleich ihm Intetnet

Wenn es eine gute, soziale Firma ist, wird man dir nicht kündigen. Probezeit schützt vor Krankheit nicht. Natürlich ist das Timing doof, aber du kannst ja nichts dafür.

Ich war auch in der Probezeit krank und mir ist nicht gekündigt worden.

Ja, prinzipiell kann dich der AG jetzt mit einer Frist von zwei Wochen kündigen. Wirst du aber wegen einer Krankheit gekündigt, steht dir eine Entgeltfortzahlung von 6 Wochen zu. Deshalb wird der Ag vermutlich darauf verzichten, es sei den, er hat einen Grund, den er angeben kann.

Sprich einfach ganz offen mit deinem Chef. Du hast dir schließlich nicht mit absicht den Arm gebrochen und der weiß auch, dass so was mal passieren kann.

warum sollte er dich kündigen, das darf er glaub ich garnicht nur weil du krank bist

Was möchtest Du wissen?