P.Konto Freibetrag überschritten, ist das Geld dann weg?

4 Antworten

Die sind weg, falls zum Zeitpunkt des Geldeingangs eine Pfändung auf dem Konto liegt. Die Bank ist dann verpflichtet, diesen Betrag zu sichern und an den Gläubiger auszukehren.

Und was hat dann die Pfändungstabelle zu sagen das bei einem Geldeingang von ca 1400 € nur 

228,28€ gepfändet werden ?

@riollo

Du hast recht, ich hatte bei der Antwort oben den Teilungsbetrag übersehen. Anhand der Pfändungstabelle lässt sich nämlich ersehen, welcher Freibetrag Dir bleibt. Liegt das Arbeitseinkommen über dem Pfändungsbetrag, wird der darüber liegende Teil bis zu einer bestimmten Höhe zwischen Gläubiger und Schuldner aufgeteilt. Damit soll der Schuldner motiviert werden, sich um mehr Einkommen zu bemühen. Alles was der Schuldner über der Einkommensobergrenze von 3292,09 € verdient, wird aber komplett an den Gläubiger abgeführt.

Beim Lesen der Tabelle sind vor allem die Unterhaltsverpflichtungen entscheidend. Ohne weitere Unterhaltsverpflichtungen sind bei bis zu 1.409,99 € Gehaltseingang in der Tat genau 228,28 € pfändbar, der Rest verbleibt Dir. Also bleibt Dir noch ein wenig Plus erhalten.

@LeonardNeun

Vielen Dank für die Antwort, kann ich mit dem Plus was mir dann noch bleibt im selben Monat verfügen?Und spielt es auch keine Rolle ob man in einer Insolvenz ist?

Also wenn ich es richtig sehe, bist Du in der Insolvenz? Sind die 1400 Euro bereits bereinigtes Einkommen? Dann musst Du den Freibetrag erhöhen lassen, sonst führt die Bank den Überschuss ab. Solltest Du einen Arbeitgeber haben und grundsätzlich nur das bereinigte Einkommen überwiesen bekommen, empfehle ich Dir, das Konto unbeschränkt freigeben zu lassen. Dann stellt sich die Frage in Zukunft nicht mehr.

@DieMoneypenny

Ja ich bin derzeit in der Insolvenz seit ca 6. Monaten..was heisst bereinigtes Einkommen? Aber wie kann ich das Konto denn Freigeben lassen und mit welcher Begründung?  Das Restliche Geld was laut Pfändungstabelle mir bleibt, ist aber ganz sicher ? LG

Die sind nicht weg, sondern vermindern Deine Schulden. der pfändbare Teil geht an die Gläubiger

Wird dann Urlaubsgeld gezahlt?

Soweit ich weiß hast du da Pech gehabt. Das zählt immer nur für einen Monat

Was möchtest Du wissen?