Pendlerpauschale rückwirkend beantragen?

5 Antworten

Das wird von Amts wegen geändert.

wenn ihr damals keine Eintragung gemacht habt, solltet hr aber das Finanzamt informieren, denn die wissen ja nicht aus einer Kristallkugel an wieviel Tagen, wieviel Kilometer gefahren wurden.

Wenn ihr in der Steuererklärung keine KM-Angaben gemacht habt, wurde das auch nicht bei Eurem Steuerbescheid berücksichtigt. Ihr habt die Möglichkeit, diese Werbungskosten nachträglich zu beantragen. Dazu reicht ein formloses Schreiben mit Eurer Steuernummer, in dem ihr aufführt, an wievielen Tagen ihr zu Eurer xx Kilometer entfernten Arbeitsstätte gefahren/gelaufen oder wie auch immer hingekommen seid. Im Zweifelsfall empfehle ich immer wieder, mit dem Sachbearbeiter beim FA zu sprechen, die beißen nicht :-)

Zu prüfen wäre dann jedoch noch, ob man aufgrund der Pendlerpauschale möglicherweise in den Genuss von weiteren Leistungen, wie bspw. Arbeitnehmersparzulage kommt. Ich weiß, dass Kunden des Finanzamtes, die es gleich beim Einspruch mit beantragt haben, es auch bekommen haben. Ob dies jedoch automatisch geschieht?

Wir haben damals keine KM angegeben, daher ja auch keine Zahlung. Stimmt es, dass man trotzdem die KM nachträglich beantragen kann?

du brauchst nichts zu tun, denn alle Steuerbescheide sind nur vorläufig erstellt worden und weden von den Finanzämtern neu berchnet..

wichtig sit nur, daß ihr bei der Erstellung schon die km mit angeben habt..ansonsten mit dem Finazamt in Verbindung setzen und die weitere Arbeit absprechen

Die Pendlerpauschale haben sie nicht geltend gemacht - siehe Fragestellung. Daher müssen Sie unbedingt einen extra Antrag stellen.

Was möchtest Du wissen?