Nachtdienste

7 Antworten

Wenn du einen Teilzeitvertrag hast, dann wechselt deine Arbeitszeit ständig, je nachdem, wieviel Tage/Arbeitstage der jeweilige Monat hat.

Du kannst aber auch einen Stundenvertrag machen: Nachteil, die mußt du dann auch arbeiten, wenn z.B. im Dezember mehrere Feiertage sind. (So war es bei mir. das hat mich in den Monten mit viel Feiertagen immer geärgert)

Ich habe eine zeitlang Dauernachtwache gemacht. Anfangs 10 Nächte am Stück á 10 Stunden. Ich bekam dann Probleme mit der Umstellung, so das ich den restlichen Monat ziemlich eingeschränkt war. Ich stellte dann um auf dreimal 6 Nächte innerhalb von 2 Monaten, aber das war dann noch chaotischer. Aber heutzutage darf man ja eh nicht mehr als 4 oder 5 Nächte am Stück arbeiten. (Zumindest im Krankenpflegebereich)

Überleg dir gut, ob das bißchen mehr Geld das Wert ist. Finanziell hat sich die Nachtarbeit kaum gelohnt, weil am anderen Ende das Geld wieder verschwendet wurde bei "schnellen" Einkäufen: sprich mal schnell das und jenes kaufen, mal Fertiggerichte weil man selbst zu fertig war zum kochen uns.

Mmmmh,also fänd die nächte auf dauer eigentlich eher gut,unsere nachtschwester muß im monat 14 nächte arbeiten,geht natürlich mit -std.nachhause bei ner vollen stelle,deswegen hab ich eigentlich gedacht es wären 10nächte ca. bei ner 75%stelle. will aber auf der arbeit nicht so genau nachfragen da ich mir noch nicht so sicher bin.

Naja, 75% denke ich, sind ca. 25 - 30- Std. in der Woche. Kommt darauf an, wielange Du in einer Schicht arbeiten musst. Ich habe selbst 6 Jahre Nachtdienst gemacht und muss ganz ehrlich sagen, dass ich das niemals wieder tun würde. Dein Tag-/ Nacht /Rhythmus kommt total durcheinander, - das Privatleben kommt zu kurz. Nie wieder!

Da hast du recht,aber es lohnt sich vom finanzellen,deswegen überlege ich ja weniger zuarbeiten....denke werde ja bei ner 75%stelle soviel raushaben vom gehalt als wenn ich ganz arbeiten gehen würde,oder?

@ratlos123

Ja, mit Sicherheit!

Also wenn Du wie bei uns im KH 39 Stunden pro Woche arbeiten musst, wären 75% davon 29 und ne Viertelstunde. Ich weiß nicht, wie viele Stunden ihr pro Nacht arbeitet, bei uns sind das 9,5 Stunden. Das würde bei Dir bedeuten, Du müsstest 3 Nächte pro Woche arbeiten. Aber bei uns richtet sich auch niemand wirklich nach dem Soll. Manche Monate arbeitet man 100%, auch wenn man für 75 eingestellt ist - was zuviel ist, wird als Plusstunden gutgeschrieben und das kann man, wenn mal kein Personalmangel ist, dann weniger arbeiten.

Meinst du 75 % Arbeitszeit?

Das kann man trortzdem nicht tgenau beantworten.

Es hängt auch davon ab, ob samtags und sonntags auch gearbeitet wird.

Normalerweise beläuft sich die Arbeitszeit auf 20 Tage/MOnat. 75 % wären also 15, evtl 16 Tage/MOnat

Aber genau kann dir das nur dein Personalbüro sagen.

Arbeite auch samstag und sonntag.

@ratlos123

Dann würde ich von 15 bis 16 Nächten ausgehen

Ich habe bei 80% 15 Nächte gearbeitet , und zwar im 5 Rhytmus . Eine Nacht hatte 9, 25 Arbeitsstunden , und 45 Minuten Pause .

Was möchtest Du wissen?