Muss ich mit 17 zum Vater?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, du musst nicht mehr hin wenn es dein eigener Wille ist. Kinder ab 14 können alleine entscheiden bei welchem Elternteil sie leben möchten und auch ob sie Umgang möchten oder nicht. Dein Vater könnte zwar sein Umgangsrecht nochmals vor Gericht geltend machen, aber wer zwingt schon eine 17-jährige ihn zu sehen? oder tut er das? Was sagt er denn wenn du ihm sagst ich möchte nicht mehr zu dir kommen übers We? Sollte es zu einer Gerichtsverhandlung kommen, wirst du auch angehört. Der Richter würde sicherlich im Sinne des Kindeswohls bzw. Teenagerwohls in deinem Fall entscheiden und dich nicht zwingen die We's beim Vater zu verbringen. Aber vor Gericht, in der Liebe und auf hoher See weiß man nie wie es kommt. Es wäre wie in jedem Fall eine Sache des Ermessens des Richters und eine Einzelfallentscheidung.

Da bei Sorgerechtsproblemen immer das "Wohl des Kindes" im Vordergrund steht, Du 17 Jahre alt bist und somit auch Deinen Willen äußern kannst, kann Dich niemand zwingen, Kontakt zu Deinem Vater zu halten, wenn Du nicht willst. Wenn Du Dich nicht traust, mit Deinem Vater zu reden, frage beim Jugendamt nach, was zu tun ist.

Es geht darum, dass ich davon ausgehe das mein Vater versuchen wird es zu erzwingen und im Recht steht soweit das er das Recht und die Pflicht auf Umgang hat

Geh einfach nich hin wenn du keinen Bock hast oder sagst deiner Mom dass du nicht zu ihm willst und fertig ^^

Ich denke nicht, dass man Dich dazu zwingen kann, Deinen Vater zu sehen oder dort zu leben. Frag' mal beim Jugendamt nach!

Was möchtest Du wissen?