Muss ein Haus verfugt werden (Verblendmauerwerk)?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es ist eben eine gestalterische Frage und keine technische. Wenn Du es schöner findest einen verfugten Verblender zu haben, dann guck in Dein Portmonai und entscheide dann. Technisch gesehen gibt es eigentlich keinen zwingenden Grund zu verfugen.

was soll das bringen, ausser extreme Kosten? Gerüst und jede Menge Zeit. Stoss u.-Lagerfugen müssen vorhanden sein, aber es wurde sehr tief ausgekratzt. Was soll da passieren?

Wie lange ist das denn eigentlich schon so?

Wenn da 10 Jahre nichts passiert ist, dann passt es ja wohl.

Nachtraeglich wuerde ich da nichts machen. Da ist schon soviel Umweltschmutz drauf, dass sich der Moertel garnicht mehr richtig verbinden kann. Somit kann Wasser eindringen, was nicht mehr abtrocknen kann, und im Winter auffriert. Ausserdem kanns feuchte Waende geben und es besteht Schimmelgefahr.

wer keine Ahnung hatt, der sollte besser schweigen. Deine Antwort ist eine völlig unfachmännische Antwort.

@chvoyage

Ich spreche halt aus Erfahrung. Scheinbar bist du Vertreter fuer Hausdaemmungen und sowas, und willst es nicht wahrhaben, dass das alles nur unnoetiger Dreck und Geldverschwendung ist.

durch seitlichen Niederschlag in Form von Nebel Regen und Schnee würden die Ziegel ständig durchnässt werden und niemals richtig austrocknen. Im Sommer längere Trockenphase abwarten und dann Mörtelschicht und entsprechende wetterfeste Farbe aufbringen

Weshalb sollte er die Verblendung anstreichen ??? das ist nicht erforderlich.

fragt einen Maurermeister, denn duch die nicht verfugten Fugen könnte Feuchtigkeit eindringen und sich Schimmel bilden wenn nicht ausreichend geheizt wird

so ein Blödsinn, wenn Du keine Ahnung von der Materie hast dann einfach die Klappe halten bitte. Es geht um die Verblenderfuge.

Was möchtest Du wissen?