Muss der Mieter den Zaun reparieren oder erneuern bei Beschaedigung durch den erlaubten Hund?

5 Antworten

Der Mieter müsste für den Hund eine Versicherung abgeschlossen haben, die für den Schaden in Mietwohnungen aufkommt.

Jeder Hundehalter sollte eine solche Versicherung haben, sprecht Euren Mieter doch mal freundlich auf die Sache an.

Grundsätzlich hat der Mieter den Zaun - wenn intakt - so übernommen und muß ihn auch instandsetzen, wenn sein Hund den Zaun beschädigt hat. Er kann sich da nicht herausreden, weil er mit der Anmietung die Verantwortung für die Mietsahe hat. Abgesehen davon hat er die Verantwortung für Schäden, die sein Hund anrichtet.

Der Mieter kommt natülich für den Schaden auf,(oder die Versicherung) den er oder sein Hund gemacht hat. Einige dich doch in einem netten Gespräch...wenn ihr euch versteht sollte so ein Gespräch doch möglich sein.

Wenn Du die Reparaturkosten nicht übernehmen willst, mußt Du trotz allem den Mieter kontaktieren. Er ist zur Beaufsichtigung seiner „Töle“ verpflichtet und muß den Zaun reparieren, wenn der Hund ihn kaputt beist. Vielleicht übernimmt es dessen Versicherung.

Das wird doch wohl die Versicherung des Hundehalters übernehmen...

Was möchtest Du wissen?