Mitbewohner zahlt Miete nicht - was kann ich tun?

5 Antworten

Aussperren. Neues Schloß besorgen.

Geht bei mehreren Hauptmietern nicht.

Hallo,

Wenn du einen schriftlichen Nachweis hast kannst du bei einem Inkasso Unternehmen anrufen (z.B. coeo Inkasso), den Wish übersenden und die treiben die Forderung der Miete ein. Das ist ein seriösen Inkasso Unternehmen also kein Russeninkasso. Weil das Inkasso Unternehmen Kosten hat das Geld einzutreiben bekommst du nicht den ganzen Betrag zurück. Manchmal kannst du die Forderung nur an das Inkasso Unternehmen ganz verschenken, aber das ist besser als den Schuldner ungestraft davon kommen zu lassen.

Häufig reicht es schon per mail damit zu drohen.

Mit freundlichen Grüßen

MaxMustermueller

Wenn er mit im Mietvertrag als Hauptmieter steht, kannst Du ihn nicht einfach aussperren. Gegenüber dem Vermieter haftet eine Mehrzahl von Mietern als Gesamtschuldner. Das bedeutet, dass die anderen Mieter auch für ihn zahlen, sollte er nicht zahlen.

Natürlich könnt ihr ihn in Regress nehmen. Forderung schriftlich (Einschreiben) geltend machen, Zahlungstermin setzen. Bei Nichteinhaltung des Termins gerichtlichen Mahnbescheid beantragen.

Eine andere Frage wäre, ob bei dieser WG nicht stillschweigend eine BGB Gesellschaft entstanden ist. Falls ja wäre nun eine Möglichkeit, diesen einen Gesellschafter aus wichtigem Grund auszuschließen. Um das zu klären, würde ich aber dringend zu einer Beratungsstunde bei einem Anwalt raten. Die gibt es auch für kleines Geld.

Variante 1: Du stehst allein im Mietvertrag Dann kannste ihn rauklagen, dauert aber ewig.

Variante 2: Ihr steht beide im Mietvertrag. Dann ist es dem Vermieter wohl herzlich egal, da er sein Geld von dir holen kann. Hier hast du zwei Möglichkeiten. Entweder zu bekommst den Vermieter dazu, den Kern rauszuhauen. Das wird aber auch dauern. Oder du kündigst und suchst dir was neues. Dann kann sich der Vermieter mit dem Kerl rumärgern.

Variante 3, die am meisten Ärger macht: Einfach Schloss auswechseln. Das dürfte aber nur Ärger geben und ist rechtlich mehr als fragwürdig.

Was möchtest Du wissen?