Kreditkarten falsche angabe bei Antrag von eine Kreditkarte

5 Antworten

war heute zum schuldnerberater, der meinte nur , dass wäre böse, das wort böse , kann vieles bedeuten.. er will jetzt nach fragen wegen vertrag , hab die papierkram nicht mehr.mir war richtig peinlich gewessen , dass zu zugeben , da ich jemand dabei hatte die meine gesichte nicht kennt.

Am besten beantragen Sie in Zukunft nur noch eine Kreditkarte auf Guthabenbasis, hier gibt es keinerlei Verschuldungsgefahr. Eine solche Karte, sogar mit Hochprägung und ohne Schufa-Check, die von einer normalen Kreditkarte nicht zu unterscheiden ist, finden Sie: http://www.sogehtgratis.com/kreditkartenblog/formularcenter/index.php

 - (Betrug, Kreditkarte, falsche angaben)

Tatbestand des Betrugs und Falschbeurkundung sind logischerweise Strafbar. Was heisst die Beträge sind immer größer geworden? Wenn du das nicht bezahlen kannst was du abgehoben hast und jetzt auf so einen Schuldenberg sitzt, dich dazu noch erwischen hast lassen, bist du selbst schuld. Wie Leichtsinnig und Naiv kann man nur sein, was sollen deine Kinder von dir denken. Auf jeden Fall wirst du die Verantwortung für dein Handeln übernehmen müssen.

Geh zur Schuldnerberatung!

Gegenfrage: Was hast du denn beim Antrag für falsche Angaben gemacht?

er sagt doch dass er arbeitslos war..

@optimus

Wegen dem Betrug wirst du wohl vom Gericht aus eine satte Geldstrafe erhalten. Du kannst denen aber einen Antrag stellen, ob du das nicht auch in kleinen monatlichen Raten abstottern könntest. Normal stimmen die dann auch zu. Gefängnis ist sehr unwahrscheinlich. Gehe auf jeden Fall auch direkt am Montag zur Schuldnerberatung wegen der Privatinsolvenz. Spätestens wenn die Privatinsolvenz eröffnet wurde, musst du lernen mit Geld umgehen zu können. Tue es nicht nur für dich sondern auch für deine Kids.

Was möchtest Du wissen?