Kann die Heimleitung verlangen das die Mitarbeiter Heimbewohner ohne Hilsmittel heben müssen?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das ist nicht gestattet, da der Arbeitgeber die Fürsorgepflicht hat und die zur Verfügung stehenden Mittel bereitstellen muß, um ein Haltungsschonendes Arbeiten zu gewährleisten! Alles andere wäre fahrlässige Körperverletzung den Mitarbeitern gegenüber. Laß dich aber noch bei der zuständigen Gewerkschaft beraten. Alles Gute und viel Glück!

Wenn dein Freund an den Voraussetzungen im Beruf momentan nichts ändern kann, dann hat er andere Möglichkeiten. Gerade in seinem Beruf ist der Rücken eine Schwachstelle. Ich rate ihm in ein Fitnessstudio zu gehen und gezielt Rückenkrafttraining zu machen. Mein Neffe ist Kraftdreikämpfer hobbymäßig, dem macht so leicht nichts den Rücken kaputt, denn die Muskulatur ist durch das Training derart gestärkt, da geht so leicht nichts auf die Bandscheiben. Außerdem macht eine starke Muskulatur einen optisch schönen Eindruck und erleichtert ihm den Stand innerhalb des Personals erheblich (viele Frauen :) ).

Hallo, mal ganz abgesehen, das in der heutigen Zeit jedes Heim Hilfsmittel zu Verfügung stellen "muss" ( Heimgesetz) sollte der Arbeitgeber daran interessiert sein seine Mitarbeiter gesund zu halten, da die Mitarbeiter in der Pflege seine wichitgsten Faktoren sind um ein Heimalltag aufrecht zu erhalten. Auch gibt es eine Schulungspflicht den Mitarbeiter zu Rückenschonenden FOBI zu schicken. Gruß

Wenn ein Heim von seinen Mitarbeitern verlangt, daß Bewohner ohne Lift vom Bett in den Rollstuhl gesetzt werden sollen, braucht es sich nicht zu wundern wenn es nur so von Krankmeldungen hagelt.Für so ein Heim würde ich nicht arbeiten wollen.Soll sich doch einmal die Heimleitung oder die PDL selbst hinstellen und die Bewohner so aus dem Bett in den Rollstuhl setzen.Ein gutes Heim tut alles zum Wohl seiner Mitarbeiter.

Deine Heimleitung darf es nicht verlangen, sie verstößt mit dieser Anweisung gegen Arbeitsschutzbestimmungen. Bewohner müssen langsam an Hilfsmittel gewöhnt werden, um ihnen die Angst zu nehmen und Du mußt ihnen bei Deinen Pflegehandlungen das Gefühl geben,das Du sicher im Umgang mit den Hilfsmitteln bist. Schaffe Vertrauen in Deine Person und beweise deiner Heimleitung, das Dein Bewohner das Hilfsmittel akzeptiert. Heimleitungen verstossen wissentlich gegen Bestimmungen. Hast Du keinen Erfolg und Dir wird es weiterhin untersagt,dann wende Dich an Deine Personalvertretung, sollte in Deiner Einrichtund diese nicht existieren, dann gibt es die Heimaufsicht oder das Institut für Arbeitssicherung, die Dir sicherlich helfen.

Was möchtest Du wissen?